USB OTG USB-Stick mit Persönlichkeitsspaltung schlägt Brücke von PC zu Smartphone/Tablet

Redakteur: Peter Koller

Manche Ideen sind so naheliegend, dass man sich fragt, warum nicht schon längst jemand darauf gekommen ist. Sony Speicherstick mit zwei USB-Anschlüssen fällt in diese Kategorie.

Firmen zum Thema

Ich zieh den Hut: Unter der Kappe verbirgt sich der 2. USB-Anschluss für Android-Geräte
Ich zieh den Hut: Unter der Kappe verbirgt sich der 2. USB-Anschluss für Android-Geräte
(Sony)

Jeder Besitzer eines Tablets oder Smartphones kennt das Problem. Um an seinem Mobilgerät Peripherie wie etwa USB-Sticks anschließen zu können, muss man einen USB-OTG-Adapter verwenden, der aus der Micro-USB-Buchse eine herkömmliche USB-Buchse vom Typ A macht, in die dann der Stick – oder andere USB-Peripherie – gesteckt werden kann.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 6 Bildern

Sony hat den Adapter nun quasi in einen USB-Speicherstick integriert. Er lässt sich mit der einen Seite in Windows- (Vista/7/8) oder Mac-PCs (OSX ab 10.4.3) einstecken, mit der anderen, die unter einer Kappe verborgen ist, in Android-Geräte ab 4.0.3 bis 4.3 – nur nicht beides gleichzeitig.

Auf diese Weise lassen sich zum Beispiel mit dem Smartphone geschossene Fotos schnell auf den Desktoprechner übertragen – oder ein anderes Android-Gerät. Über eine kostenlose im Google Play Store erhältlich App namens File Manager lassen sich die Dateien unter Android verwalten. Der Stick soll in Kapazitäten von 8, 16 und 32 GB Anfang des kommenden Jahres auf den Markt kommen, zu Preisen von rund 20, 30 und 63 US-$.

(ID:42459482)