PSOC-Entwicklungsumgebung Update für neue Peripherie

Redakteur: Holger Heller

Anbieter zum Thema

Cypress bietet die zweite Erweiterung für die Version 2.0 seiner PSoC Creator Design-Umgebung für die PSoC 3 und PSoC 5 programmierbaren System-on-Chip-Familien an. Dieses als „Component Pack“ bezeichnete Update enthält neue Peripheriefunktionen, die Kunden in vorhandene PSoC-Bausteine integrieren können, um neue Funktionen in ihren Designs zu realisieren. Zu den neuen Möglichkeiten zählen digitale Filterung, SPI und USB

Das Component Pack 2 nutzt die Programmierbarkeit von PSoC-Hardware, um mit einem Software-Update neue Peripheriefunktionen für bereits ausgelieferte Bausteine zu bieten. Jede Komponente wurde vollständig getestet und charakterisiert, um so schnelle Produkteinführungszeiten und ein qualitativ hochwertiges Endprodukt zu gewährleisten. Cypress beabsichtigt, künftig neue Component Packs etwa alle acht Wochen zu veröffentlichen.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:33523350)