Schaltungstipp

Universelles analoges Eingangsboard für SPS/DCS

Seite: 5/5

Firmen zum Thema

Die Kalibrierung

Register Kalibrierung (Calibration tab)

Diese Software stellt auch unabhängig kalibrierte Parameter für alle Eingangssignale und Sensortypen zur Verfügung. Dies ermöglicht Anwendern, Offset und Verstärkung des Systems genau zu kalibrieren, um eine hohe DC-Genauigkeit für das System zu erhalten (Bild 21). Die kalibrierten Parameter können in dem auf dem Board befindlichen EEPROM zur späteren Nutzung gespeichert werden. Eine komplette Kalibrierung erfordert eine Nullpunkt sowie eine Skalenendwert-Kalibrierung.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 25 Bildern

Die folgenden Schritte ermöglichen eine einwandfreie Kalibrierung:

  • 1. Wählen Sie den zu kalibrierenden Eingangsbereich
  • 2. Legen Sie das richtige Eingangssignal, spezifiziert in Zeroscale Value (Nullwert), an und klicken Sie den Knopf Zero Calibrate. Folgen Sie der Eingabe, um die Zero-Scale-Kalibrierung abzuschließen.
  • 3. Legen Sie das richtige Eingangssignal, spezifiziert in Fullscale Value (Skalenendwert), an und klicken Sie den Knopf Zero Calibrate. Folgen Sie der Eingabe, um die Zero-Scale-Kalibrierung abzuschließen.
  • 4. Klicken Sie den Knopf Save into EEPROM

Die kalibrierten Parameter werden im internen Kalibrierungsregister des A/D-Wandlers gespeichert. Nur wenn der Anwender den Knopf Save into EEPROM drückt, werden die neuen Kalibrierungswerte permanent im EEPROM gespeichert und bei der nächsten Auswahl des Bereichs geladen. Kopien der werkseitig eingestellten Kalibrierungswerte sind im EEPROM gespeichert. Indem man Recover to Default klickt, werden alle Kalibrierungswerte in den Ausgangszustand zurückgesetzt.

Inforegister S\W-Version

Bild 22 zeigt ein Bild des InfoReiters S\W-Version. Dieser Reiter liefert Informationen über das angeschlossene SDP-Board.

Durch Klicken des Knopfes Flash LED wird die LED am SDP eingeschaltet. Dies zeigt an, dass die Verbindung zwischen SDP und Evaluation-Board einwandfrei ist. Durch Klicken des Knopfes Read Firmware wird die Information über den aktuellen Code auf der SDP-Plattform gelesen.

Die Bedeutung der Parameter:

Major Rev: Die Hauptcode-Revisionsnummer

Minor Rev: Die Kleincode-Revisionsnummer

HostCode Rev: Die Version des Host-Code mit der die Firmware entwickelt wurde

BlackFinCode Rev: Die BlackFin-Code Revisionsnummer der Firmware

Date: Datum der Code-Kompilierung

Time: Zeit der Code-Kompilierung

* Songtao Mu arbeitet als Segment System Application Engineer bei Analog Devices in Wilmington, USA.

(ID:42244434)