Cicor

Umsatz stagnierte 2008 - Leiterplattendivision führt Kurzarbeit ein

06.02.2009 | Redakteur: Claudia Mallok

Die PCB-Division der Cicor Gruppe bilden die beiden Leiterplattenhersteller Cicorel und Photochemie
Die PCB-Division der Cicor Gruppe bilden die beiden Leiterplattenhersteller Cicorel und Photochemie

Die Schweizer Firmengruppe Cicor Technologies hat für seinen größten Geschäftsbereich Leiterplatten Kurzarbeit angekündigt. Die PCB-Divison erwirtschaftet rd. 25% des Umsatzes der Unternehmensgruppe. Die Kurzarbeit betrifft zwei Drittel der 200 Mitarbeiter.

Die in den Bereichen Leiterplatten, Microelectronics und Electronic Manufacturing Services international tätige Schweizer Technologiegruppe mit Sitz in Boudry (NE), konnte 2008 in einem zunehmend schwierigen Umfeld seinen Umsatz gegenüber dem Vorjahr halten, meldet das Unternehmen. Dank der ganzjährigen Konsolidierung der Division Microelectronics und der 2008 neu zur Gruppe gestoßenen asiatischen ESG-Gruppe konnten der geringere Umsatz in der Division Leiterplatten weitgehend kompensiert werden.

Insbesondere die auf die Produktion von komplexen Leiterplatten spezialisierte PCB-Division, welche rund 25% des Gruppenumsatzes erwirtschaftet, spürt die Auswirkungen der nachlassenden Konjunktur. Die anhaltende Schwäche der Halbleiterindustrie und das rückläufige Bestellvolumen der Automobilindustrie erforderten die Einführung von Kurzarbeit für rund zwei Drittel der Mitarbeiter in der betroffenen Leiterplattendivision.

Die Division hat zwar bereits im 3. Quartal 2008 ein Kostensenkungsprogramm eingeleitet. Sie sehe sich aber aufgrund des anhaltenden Nachfragerückgangs in verschiedenen Segmenten gezwungen, ab Februar 2009 für rund zwei Drittel der über 200 Mitarbeiter der Division Kurzarbeit in der Größenordnung von 50% einzuführen. Dadurch sollen nicht nur die Kapazitäten der geringeren Nachfrage angepasst, sondern auch die Arbeitsplätze der hoch spezialisierten Fachkräfte erhalten und damit die Technologieführerschaft von Cicor Technologies gesichert werden.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 287561 / Leiterplattenfertigung)