LED-Indikator

UL zugelassen mit einem Einbaudurchmesser von 10 mm

| Redakteur: Hendrik Härter

Die LED-Indikatoren der Serie Q10 von Apem.
Die LED-Indikatoren der Serie Q10 von Apem. (Bild: Apem)

Die LED-Indikatoren der Serie Q10 von Apem sind UL zugelassen und eignen sich für verschiedene Anwendungen in der Industrie.

Die LED-Indikatoren der Serie Q10 von Apem weisen eine geringe Profilhöhe auf, einen Einbaudurchmesser von 10 mm und lassen sich bündig in Instrumententafeln und Bedienfelder integrieren. Die Vorderseite kann optional gemäß IP67 (EN60529) abgedichtet und somit gegen Wasser und Staub geschützt werden. Zudem ist die Serie Q10 ausgerüstet mit rückseitig vollständig vergossenen 24AWG/200-mm-Drähten (UL1061). Die Lebenserwartung laut Hersteller beträgt 100.000 Stunden, was im 24-Stunden-Dauerbetrieb einer Einsatzdauer von insgesamt mehr als 11 Jahren entspricht.

Betriebs- und lagerfähig sind die LED-Indikatoren in einem Temperaturbereich von –40 bis 85 °C. Die Blende besteht aus rostfreiem 316L-Edelstahl. Somit eignen sich die LED-Indikatoren beispielsweise für den Einsatz in der Schifffahrt, Telekommunikation, Öl und Gasindustrie, Maschinenbau, Transportwesen, Landwirtschaft, Nahrungsmittelverarbeitung, Automatisierungs- und Steuertechnik sowie für Spezialfahrzeuge.

Die LED-Indikatoren bieten sowohl in Bezug auf die Farbe als auch auf die Intensität eine umfangreiche Palette an Beleuchtungsvarianten.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44695945 / Schalter & Relais)