Hutschienennetzteil mit ATEX

Übertemperaturschutz und Universaleingang

08.08.2006 | Redakteur: (sg)

Seine Hutschienennetzteile der Serie TSP hat der Hersteller erstmals mit der zertifizierten ATEX-Direktive TSP 94/9/EC und ANSI/ISA 12.12.01 für den Einsatz in explosionsgefährdeten

Seine Hutschienennetzteile der Serie TSP hat der Hersteller erstmals mit der zertifizierten ATEX-Direktive TSP 94/9/EC und ANSI/ISA 12.12.01 für den Einsatz in explosionsgefährdeten Zonen ausgestattet. Diese Modelle mit dem Zusatz EX entsprechen der Norm IEC/UL 60079-15 und sind qualifiziert für den Betrieb in Bereichen der Zone 2 (Klasse I und II, Division 2). Lieferbar sind insgesamt zehn Modelle mit Ausgangsspannungen von 12, 24 und 48 V_ bei Nominalströmen von 2 bis 25 A. Die Netzteile arbeiten bei Temperaturen von –25 bis 70 °C und verfügen über einen eingebauten Übertemperaturschutz, über eine Ausgangsstatusanzeige sowie über eine externe Ein/Aus-Funktion. Ein stabiles Metallgehäuse und ein schockresistenter Aufbau erlauben den Betrieb in rauen Umgebungen. Universaleingang und internationale Sicherheitsstandards gewährleisten den weltweiten industriellen Einsatz.

TRACO ELECTRONIC, Tel. +49(0)89 9611820

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 180231 / Stromversorgungen)