ON Semiconductor

Übernahme von AMIS vergrößert Geschäftsbereich Analog- und Mixed-Signal-ICs

14.12.2007 | Redakteur:

Zu einem Kaufpreis von 915 Mio. US-$ in Aktien übernimmt der Leistungselektronik-Anbieter ON Semiconductor die AMIS Holding und damit deren Tochterunternehmen AMI Semiconductor.

Mit der Übernahme ergibt sich laut ON Semiconductor über die letzten zwölf Monate ein Gesamtumsatz von mehr als 2 Mrd. US-$. Neben den zu erwartenden Kosteneinsparungen erweitert das Unternehmen damit auch sein Angebot in den Bereichen Analogtechnik und Leistungselektronik um die Mixed-Signal-Technologien von AMIS.

AMIS bringt zudem neue Produkte in das Angebot bei ON mit ein: Bausteine für die Medizintechnik, Verteidigungs- und Luft-/Raumfahrttechnik. Außerdem wird das bestehende Portfolio in den Bereichen Automotive und Industrie ideal ergänzt, heißt es bei ON Semiconductor. Im Laufe der Zeit wolle man die eigene Sub-Micron-Fertigung in Oregon um die High-Voltage- und Low-Power-Prozesse von AMIS erweitern.

Christine King, CEO bei AMIS, wird nach der Übernahme durch ON Semiconductor in den dortigen Vorstand wechseln
Christine King, CEO bei AMIS, wird nach der Übernahme durch ON Semiconductor in den dortigen Vorstand wechseln

ON Semiconductors President und CEO Keith Jackson wird weiterhin in dieser Funktion dem vereinten Unternehmen vorstehen, das seinen Sitz in Phoenix, Arizona, behält und Niederlassungen an den dann ehemaligen AMIS-Standorten in Pocatello (Idaho), Belgien und anderen Orten weltweit unterhält. Christine King, CEO bei AMIS, tritt dem dann erweiterten Vorstand bei ON Semiconductor bei.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 236932 / Analog)