Testwerkzeuge

TÜV Süd qualifiziert Test-Tool Tessy 3.2.7

| Redakteur: Franz Graser

Die TÜV-Qualifizierung der aktuellen Tessy-Version erleichtert den Tool-Qualifizierungsprozess durch den Anwender.
Die TÜV-Qualifizierung der aktuellen Tessy-Version erleichtert den Tool-Qualifizierungsprozess durch den Anwender. (Bild: Hitex)

Tessy, das Werkzeug zum automatisierten Modul-, Unit- und Integrationstest von Embedded-Software, ist erneut für die sicherheitskritische Software-Entwicklung nach den Normen IEC 61508:2010 und ISO 26262:2011 qualifiziert worden. Die Qualifizierung nahm der TÜV Süd vor.

Die Tessy-Versionen V3.0 und V3.1 waren bereits qualifiziert. Eine Qualifizierung der neuen Hauptversion 3.2.7 erschien dem Hersteller von Tessy wegen der erweiterten Funktionalität notwendig. Ein neues Zertifikat wurde nicht ausgestellt; das Zertifikat vom 17. Juni 2014 bleibt aber weiterhin gültig.

Durch die Qualifizierung ist der Werkzeug-Qualifizierungsprozess für den Anwender von Tessy stark erleichtert worden. Die Werkzeug-Qualifizierung ist und bleibt in der Verantwortung des Anwenders und muss vom ihm gegebenenfalls (etwa abhängig vom (A)SIL) durch zusätzliche Maßnahmen, beispielsweise Tests, ergänzt werden.

Um den Anwender bei der zusätzlichen Qualifizierung zu unterstützen, gibt es für Tessy zusätzlich zum Zertifikat auch optional ein sogenanntes Tool Qualification Package (TQP). In diesem Paket sind Dokumente und Testfälle enthalten: Die Dokumente beschreiben beispielsweise die Aufgaben im Testprozess, die Tessy erledigt.

Diese Aufgaben werden im Hinblick auf die Verwendung in sicherheitskritischen Projekten bewertet; die Testfälle sind speziell zur Prüfung der für sicherheitskritische Projekte relevanten Aufgaben gestaltet. Würde Tessy beispielsweise die Codeüberdeckung eines Testobjekts fälschlicherweise zu 100 Prozent ermitteln, so würde dieser Fehler im restlichen Testprozess kaum entdeckt werden. Deshalb ist es wichtig, diese von Tessy vorgenommenen Messungen speziellen Tests zu unterziehen, um Vertrauen in die ermittelten Ergebnisse zu schaffen.

Bezüglich IEC 61508 erfüllt Tessy als Verifikations-Werkzeug die Anforderungen, die an unterstützende Werkzeuge nach IEC 61508-3:2010 gestellt werden. Dabei wurde TESSY der Klasse T2 nach IEC 61508 zugeordnet.

Bezüglich ISO 26262 erfüllt Tessy die Anforderungen der Werkzeugqualifizierung nach ISO 26262-8 für alle Automotive Safety Integrity Level (ASIL). Dabei wurde für den Tool Impact (TI) der Wert 2 ermittelt und der Tool Error Detection Level (TD) wurde mit dem Wert 3 angenommen, was einen Tool Confidence Level (TCL) mit dem Wert 3 ergibt.

Tessy kann über den Karlsruher Entwicklungsspezialisten Hitex bezogen werden.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 43532672 / Software-Test & -Betrieb)