Signalgenerator

Trueform-Signalgeneratoren 33600A mit gerigem Jitter

| Redakteur: Hendrik Härter

(Agilent)

Die Signalgeneratoren der Familie 33600A von Agilent liefern frei definierbare Signale und sind in insgesamt vier Modellen mit einem oder zwei Kanälen verfügbar. Sie können Signale bis zu 120 MHz und einer Abtastrate von bis zu 1 GS/s liefern. Der Jitter liegt laut Hersteller bei einem Wert von 1 ps. Das ist ein Hundertstel des Jitters von Direct-Digital-Synthesis-Generatoren der Vorgängergeneration. Auch die harmonischen Verzerrungen liegen bei weniger als 0,03 Prozent und die nicht-harmonischen Verzerrungen bei weniger als -75 dBc für hochgenaue Messungen.

Anstiegs- und Abfallzeiten von 3 ns

Triggerpunkte lassen sich dank des geringen Jitters und er kurzen Anstiegs- und Abfallzeiten von 3 ns genau positionieren. Im untersten Spannungsbereich von 1 mVss können die Geräte Ausgangsspannungen bis hinab zu 1 µV liefern. Damit können die Signalgeneratoren an Messungen hochempfindlicher Schaltungen verwendet werden. Die Signalgeneratoren 33600A lassen sich außerdem bei Bedarf durch Software- und Hardware-Upgrades aufrüsten. So kann beispielsweise die Speicherkapazität nachträglich bis auf 64 MS und die Bandbreite bis auf 120 MHz erweitert werden. Selbst eine NISPOM-konforme Datensicherheitsoption ist nachrüstbar.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 42565701 / Messen/Testen/Prüfen)