16-Kanal-DAC Treiberstrom von 10mA und Lasten bis 1000 pF

Redakteur: Lea Drechsel

Linear Technology präsentiert einen 16-Kanal/16-bit-D/A-Wand-ler (DAC), den LTC2668-16 mit SoftSpan-Spannungsausgängen.

Anbieter zum Thema

Der neue LTC2668 von Linear Technology.
Der neue LTC2668 von Linear Technology.
(Bild: Linear Technology)

Diese wurden für jeweils einen von fünf verfügbaren unipolaren oder bipolaren Ausgangsbereichen bis ±10V konfiguriert. Jeder der 16 Rail-to-Rail-DAC-Ausgänge liefert Strom von bis zu 10 mA oder (als Stromsenke) aufnehmen. Über diesen gesamten Bereich ist eine präzise Lastregelung gewährleistet; zudem arbeitet der DAC stabil an kapazitiven Lasten bis 1000 pF.

Dadurch ist der LTC2668 eine Lösung zur Ansteuerung anspruchsvoller Lasten in Anwendungen wie Optoelektronik, PLCs (programmierbare Logik-Controller), Röntgengeräte, automatische Test-systeme, Laserätzsysteme, Spektrumanalysatoren und Oszilloskope. Der LTC2668 bietet zahlreiche platzsparende Leistungsmerkmale und besitzt ein 6 mm x 6 mm großes QFN-Gehäuse.

Je nachdem, welche Ausgangsspannungsbereiche gewünscht werden, benötigt der LTC2668 eine unipolare Betriebsspannung von 5 V oder zwei bipolare Betriebsspannungen. Der DAC enthält eine hochgenaue 2,5 V-Referenz mit einem Temperaturkoeffizienten von maximal 10 ppm/°C, die die fünf SoftSpan-Ausgangsspannungsbereiche vorgibt. Er kann bei Bedarf aber auch an einer externen Referenz betrieben werden. Der Wandler ist in 16-bit- und 12-bit-Versionen sowie für den Automobil-Temperaturbereich (–40°C bis 125°C) verfügbar.

(Bild: Linear Technology)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:43073291)