Treiber-IC

Treiber-IC für Magnetschalter und unipolare Motoren mit mehreren Kanälen

| Redakteur: Kristin Rinortner

(Bild: Toshiba)

Toshiba Electronics Europe hat mit dem TB67S111PG einen Treiber-IC mit niedrigem Durchlasswiderstand für Magnetschalter und unipolare Motoren vorgestellt. Der Chip enthält vier Kanäle mit jeweils einem Low-Side MOSFET und einer Freilaufdiode, die mit Drain verbunden ist. Jeder Kanal kann einzeln angesteuert werden. Dies ermöglicht die Steuerung von Magnetschaltern oder den Antrieb von unipolaren Motoren in Münzautomaten und Kühlschränken, Verkaufsautomaten, Banken-Terminals, Geldautomaten sowie Geräten zur Büro- und Fertigungsautomatisierung. Gefertigt im 130 nm-BiCD-Prozess, erreicht der Motortreiber-IC einen Ausgangsnennwert von 80 V bei 1,5 A pro Kanal. Die Verlustleistung wird durch einen Durchlasswiderstand am Ausgang von 0,25 Ω minimiert.

Abschaltstromkreise für thermische Überlastung und Überstrom schützen den Chip und setzen ihn automatisch zurück. Außerdem wird ein Flag bei thermischer Überlastung ausgegeben. Der Chip unterstützt Power-on-Sequencing für einen einzelnen Antrieb. Der IC kommt im DIP16-P-300-2.54A-Gehäuse.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 44930367 / Lineare Bauelemente)