Einstiegsgerät

Tragbarer Spektrumanalysator RSA306 mit USB 3.0

| Redakteur: Hendrik Härter

Tragbarer Spektrumanalysator RSA306 von Tektronix: Seine Bandbreite beträgt 9 kHz bis 6,2 GHz.
Tragbarer Spektrumanalysator RSA306 von Tektronix: Seine Bandbreite beträgt 9 kHz bis 6,2 GHz. (Tektronix)

Einen tragbaren Spektrumanalysator präsentiert Tektronix mit dem RSA306. Das Messgerät bietet eine Bandbreite von 9 kHz bis 6,2 GHz bei einer Echtzeit-Bandbreite von 40 MHz. Zusammen mit der kostenlosen SignalVu-PC-Software lässt sich der Analysator beispielsweise bei Hochfrequenz-Design und -Entwicklung, der Installation und Wartung mobiler Funknetze oder bei der Ermittlung von Störquellen einsetzen. Eine offene API erlaubt es dem Anwender, kundenspezifische Windows-basierte Schnittstellen wie Matlab oder Python zu verwenden, um Rohdaten von Instrumenten zu verarbeiten. Da das Gerät über keine Batterie verfügt, wird die Energieversorung über USB3 3.0 abgesichert. Zudem ist in dem Analysator kein Speicher verbaut. Aus diesem Grund wird an den PC einiges an Hardware vorausgesetzt. So sollte der Rechner über mindestens 8 GByte RAM, der 4. Generation eines Intel i7 und über Windows 7 oder 8 in 64-Bit-Ausführung verfügen. Der RSA306 ist der erste USB-Spektrumanalysator, der künftig durch ähnliche Instrumente ergänzt werden soll. Außerdem ist geplant, dass neben Windows noch Linux, Android und iOS unterstützt werden sollen.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 43017155 / Messen/Testen/Prüfen)