Suchen

Embedded-Prozessoren TQ-Systems forciert x86-Bereich und Zusammenarbeit mit Intel

| Redakteur: Holger Heller

TQ-Systems, E²MS und Embedded-Spezialist mit Hauptsitz in Seefeld bei München, verstärken den Geschäftsbereich TQ-Embedded im Bereich PC-basierender Lösungen. Die Zusammenarbeit mit Intel spielt dabei eine wichtige Rolle.

Firmen zum Thema

Harald Maier, TQ-Systems: Technologie- und Systempartnerschaft mit Intel zum Wohle der Kunden
Harald Maier, TQ-Systems: Technologie- und Systempartnerschaft mit Intel zum Wohle der Kunden
(Bild: VBM-Archiv)

Als Mitglied des Intel Technology Provider Partner Programms arbeitet TQ-Systems eng mit Intel zusammen. Konkrete gemeinsame Projekte im x86-Bereich sind bereits in Planung. Bei den künftig gesteigerten Aktivitäten im x86-Markt kann TQ-Systems auf viel Know-how zurückgreifen: In den letzten Jahren hat die TQ-Mannschaft bereits viele kundenspezifische Lösungen mit Intel-Architektur vor allem auf Systemebene realisiert.

„Intel bietet mit seinen Core-Prozessoren eine hervorragende Basis für Embedded-Anwendungen mit hohem Anspruch an Rechen- und Grafik-Performance,“ so Harald Maier, Produktmanager im x86-Bereich bei TQ-Systems. Mit der neuen Atom-Familie E3800 setze Intel aber auch Maßstäbe im Low-Power-Segment, so Maier. „Dies gibt uns zusätzlichen Anlass, unsere Aktivitäten hier weiter auszubauen.“

Die Zusammenarbeit mit Intel werde unterstützt durch den Platin-Status von TQ-Systems im Intel Technology Provider Partner Programm, den nur weniger als 3% der Mitglieder des Programms vorweisen könnten, so Maier. „Durch unsere Technologie- und Systempartnerschaft mit Intel können wir Daten zu neuen Technologien sowie Schulungsinhalte früh abrufen und dieses technische und strategische Know-how in unsere Kundenprojekte einfließen lassen. Zudem können wir durch die enge Zusammenarbeit mit Intel spezielle Fragestellungen im Kundenprojekt schnell klären“, fasst Maier zusammen.

(ID:42457850)