Suchen

Touchscreen: Berühren ohne Touch, wie geht das?

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Hendrik Härter

Alternativen zur weit verbreiteten Toucheingabe gibt es einige. Dazu zählen unter anderem die Spracheingabe oder Infrarot-Touchscreen. Was solche Systeme dem Anwender bieten können, erklären Experten in einem persönlichen Online-Termin.

Firmen zum Thema

Berühren ohne Touch – Welche Alternativen zum Touchscreen es gibt, erklären Experten von Hy Line Computer Components.
Berühren ohne Touch – Welche Alternativen zum Touchscreen es gibt, erklären Experten von Hy Line Computer Components.
(Bild: Hy-Line)

Die Eingabe per Touch hat sich mittlerweile auch in der Industrie etabliert; sei es in der Maschinensteuerung oder im gewerblichen Umfeld. Doch die Berührung mit Touch ist nicht überall sinnvoll. Alternativen zum Touch sind beispielsweise Sprachsteuerung, Infrarot-Touch und Gestensteuerung. Aus der punktuellen Berührung des Touchscreens, die genau eine Aktion auslöste, wurden Gesten mit einem oder mehreren Fingern, die komplexe Aktionen auslösen. „Drag and Drop“ oder „Pinch“ funktionieren aus dem Handgelenk, ohne umständlich über Menüs Objekte auszuwählen und eine Aktion zuzuordnen. Diese Umstellung verlangt eine völlig neue darunter liegende Software und damit ein neues Bedienkonzept.

Der Infrarot-Touchscreen in der aktuellen Generation beispielsweise lässt sich so einsetzen, dass eine Unterbrechung des Strahlengangs ausreicht, um ein Touch-Ereignis mit genauso hoher Genauigkeit zu detektieren, wie man es von PCAP gewohnt ist. Diese Technik lässt sich sogar in bereits existierenden Systemen ohne Touchfunktion einsetzen oder sie lässt sich parallel zu dem bereits eingebauten Touchscreens einsetzen.

Display reagiert auf Zuruf

Möchte man die Nähe zum Touchscreen ganz meiden und ist nicht auf das gleichzeitige Ablesen des Displays angewiesen, kommt die Sprachsteuerung zum Einsatz. Mit ihr können Geräte berührungslos und interaktiv bedient werden. Apple, Google und Amazon haben es vorgemacht: Das Abrufen von Informationen aus dem Internet oder die Steuerung von Geräten im heimischen Wohnzimmer funktioniert einfach auf Zuruf. Dahinter steckt eine künstliche Intelligenz (KI), die in einer Serverfarm des Anbieters steckt.

Eingabe ohne zu berühren

Ohne Touchscreen die gewohnte Funktionalität abbilden? Hy-Line Computer Components bietet mit seinen Experten Rudolf Sosnowsky, Leiter CTO, Clemens Mache, Spezialist für Touchscreens und Bertram Schilling, Spezialist für Sprachsteuerung und Systeme entsprechende Online-Schulungen an.

Lesen Sie außerdem

(ID:46493986)