Raspberry Pi mobil

Touchdisplays für Raspberry Pi

| Redakteur: Margit Kuther

Display für Raspberry Pi: Raspberry Pi portable dank Display-Starter-Kits
Display für Raspberry Pi: Raspberry Pi portable dank Display-Starter-Kits (Bild: 4D Systems / RS Components)

RS Components hat berührungssensitive 2,8“- und 4,3“-LCDs für portable, energieeffiziente Projekte mit Raspberry Pi im Programm.

Die Starter-Kits für die 2,8“-uLCD-28PTU-PI- und 4,3“-uLCD-43PTU-PI-Module wurden von 4D-Systems entwickelt und enthalten alle Komponenten, die für die Verbindung der Anzeigemodule zum Raspberry Pi benötigt werden. RS Components bietet das 2,8“-Kit für 89 Euro und die 4,3“-Variante für 143 Euro an.

Bestandteil der Starter-Kits ist die 4D-Pi-Adapterplatine, die an den seriellen Eingangs-/Ausgangs-Port (GPIO) des Raspberry Pi angeschlossen und mit dem Anzeigemodul über ein 5-poliges Kabel verbunden wird.

Die Adapterplatine vervielfältigt die GPIO-Leitungen des Raspberry Pi und ermöglicht Anwendern einfachen Zugang zu anderen Funktionen des Raspberry Pi.

Touchscreen mit 240 x 320 Pixeln beziehungsweise 480 x 272 Pixeln

Die Anzeigen bieten eine leistungsstarke Mensch-Maschine-Schnittstelle für Raspberry-Pi-Anwendungen mit widerstandsgesteuertem Touchscreen, Audio-Verstärker und Lautsprecher sowie Auflösungen von 480 x 272 Pixeln für den 4,3“-Bildschirm bzw. 240 x 320 Pixeln für die 2,8“-Ausführung.

Die Starter-Kits beinhalten:

  • serielle Pi-Adapterplatine von 4D
  • MicroSD-Karte mit 2 GB
  • uUSB-PA5-Programmieradapter
  • Verbindungskabel (150 mm) mit 5-poligen Steckverbindern für den Anschluss an andere Baugruppen
  • 5-poliger Adapter mit beidseitigen Steckern zur Verbindung von Steckverbindern mit Buchsen
  • Kurzbedienungsanleitung

Außerdem ist eine Serie von ViSi-Genie-Software-Anwendungsbibliotheken für die Kommunikation mit dem Raspberry Pi lieferbar.

RS Components hat die Starter-Kits 2,8“ uLCD-28PTU-PI (SK-28PTU-PI) und 4,3“ uLCD-43PT-PI (SK-43PT-PI) von 4D Systems auf Lager und kann sie weltweit über das RS-Netzwerk liefern.

Ergänzendes zum Thema
 
Raspberry-Pi-Projekte auf ELEKTRONIKPRAXIS.de

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42596478 / HMI)