Multitouch

Touch-Kiosksystem navigiert durch große Gebäude

| Redakteur: Hendrik Härter

Das Multitouch-System von Pyramid navigiert Besucher durch das größte Einkaufszentrum von Luxemburg.
Das Multitouch-System von Pyramid navigiert Besucher durch das größte Einkaufszentrum von Luxemburg. (Bild: Pyramid Computer)

Ob auf dem Flughafen oder im Einkaufszentrum: In großen Gebäuden verliert man schnell den Überblick. Ein Touchsystem als Informationsquelle kann hier Abhilfe schaffen.

Große öffentliche Einrichtungen wie Flughäfen, Einkaufszentren, Hotels oder Krankenhäuser machen es Besuchern nicht leicht, sich zu orientieren. Hilfreich sind Wegeleitsysteme, die als Navigationshilfe dienen. So hat beispielsweise das größte Einkaufscenter in Luxemburg, das La Belle Etoile, eine Gesamtfläche von 39.000 m².

Ergänzendes zum Thema
 
Polytouch mit 55 Zoll und 4k-Auflösung

Um die Besucher interaktiv durch die 105 Geschäfte zu führen, wurde die Touch-Kiosk-Systemlösung „Polytouch“ von Pyramid Computer zusammen mit der Software von 3d-berlin eingeführt. Interessant für den Betreiber ist die Tatsache, dass sich das System mit Quick Mounting System (QMS) einfach erweitern lässt: Scanner und Drucker werden dazu an die Displays eingesteckt.

Individuelle Hard- und Softwarelösung

Die Kundenanforderungen bei Informationssystemen werden individuell ausgehandelt. Die für die Luxemburger entwickelte Gesamtlösung erlaubt es den Besuchern bereits am Eingang, sich schnell zu orientieren. Darüber hinaus bietet das System die Möglichkeit, Zusatzinformationen zu den Läden anzuzeigen und das Suchverhalten der Besucher auszuwerten.

Das zu entwickelnde Informationssystem musst intuitiv bedienbar sein und die Möglichkeit bieten, nach einzelnen Läden zu suchen. Vier großformatige, interaktive 32'' Polytouch-Kiosksysteme stehen direkt am Eingang. Dem Kunden werden im Menü nicht nur alle Shops angezeigt, sondern auch einzelne Kategorien, wie „Restaurant“ oder „Haus & Garten“, die alle Läden aus dieser Kategorie auflisten.

Die dahinterliegende Software stammt von 3d-berlin.
Die dahinterliegende Software stammt von 3d-berlin. (Bild: Pyramid Computer)

Die von 3d-berlin entwickelte Anwendung ermöglicht es den Betreibern, unterschiedliche Möglichkeiten zur Vermarktung von Werbeflächen anzubieten. Jedes System verfügt über drei Werbeflächen, zwei kleinen im oberen Banner und einen im Standby-Modus, der 2/3 des Monitors füllt.

Die verwendeten (POS-)Kiosk-Systeme sind mit lichtunempfindlicher kapazitiver Touch-Technik ausgestattet. Mit QMS können Händler ihre Systeme an aktuelle und zukünftige Standards und Prozesse, wie zum Beispiel für bargeldlosen Zahlungsverkehr, anpassen. Auch die Erweiterung mit Druckern ist geplant, damit die Besucher sich die Wegbeschreibung sofort ausdrucken können.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 43713410 / HMI)