dSpace

Tool-Hersteller eröffnet zweite Niederlassung in Japan

01.08.2007 | Redakteur: Hendrik Härter

Die dSpace GmbH in Paderborn hat ein Büro im japanischen Nagoya in der Präfektur Aichi an der japanischen Ostküste, einem Zentrum der Fahrzeug- und Luftfahrtindustrie, eröffnet. Erst vor einem Jahr hatte der Spezialist für Werkzeuge für Entwicklung und Test mechatronischer Regelungssysteme eine Zweigstelle in Tokio eingerichtet.

dSpace entwickelt und vertreibt integrierte Hard- und Softwarewerkzeuge zur Entwicklung von Steuergeräten und mechatronischen Regelungen. Anwendungsbereiche für dSPACE-Systeme sind vor allem in der Automobilindustrie sowie Antriebstechnik, der Luft- und Raumfahrt und Automatisierungstechnik

Das 1988 gegründete Unternehmen beschäftigt weltweit mehr als 700 Mitarbeiter. Neben den beiden Niederlassungen in Japan sind weitere Tochterunternehmen im nordamerikanischen Raum (USA und Kanada), Frankreich und Großbritannien angesiedelt.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 219348 / Embedded Boards)