SDSoC-Entwicklungsumgebung

Tool für All Programmable SoCs und MPSoCs

| Redakteur: Holger Heller

Mit der SDSoC Design Environment für All Programmable SoCs und MPSoCs bietet Xilinx das dritte Mitglied seiner SDx-Familie von Entwicklungsumgebungen an. Die SDSoC-Umgebung ermöglicht den Entwicklern von Embedded-Software den Einsatz "all programmable" Hardware- und Software-Bausteine. Die Umgebung bietet eine vereinfachte, ASSP-ähnliche Programmierung, einschließlich der integrierten Entwicklungsumgebung (IDE) Eclipse und einer Entwicklungsplattform für heterogene Zynq All Programmable SoCs und MPSoCs.

Mit einem C/C++ Optimierungs-Compiler bietet SDSoC Profiling auf Systemebene, automatische SW-Beschleunigung in programmierbarer Logik, automatische Generierung der Systemanbindung und Bibliotheken zum schnelleren Programmieren. Außerdem ermöglicht SDSoC den Endanwendern und Third-Party-Plattformentwicklern die schnelle Definition, Integration und Verifizierung von Lösungen auf der Systemebene, und stellt deren Endkunden eine kundenspezifisch ausgelegte Programmierumgebung zur Verfügung.

SDSoC bietet Board Support Packages (BSP) für die Zynq All Programmable SoC-basierten Entwicklungs-Boards, einschließlich ZC702 und ZC706, für Third-Party-Plattformen und marktspezifische Typen wie Zedboard, MicroZed und ZYBO, sowie für Video- und Imaging-Entwicklungs-Kits.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 43246814 / FPGA)