Anschlusstechnik Thermoelement-Steckverbinder

Redakteur: Kristin Rinortner

Firmen zum Thema

(Bild: TE Connectivity)

TE Connectivity hat einen Thermoelement-Steckverbinder des Typs K vorgestellt. Dieser Steckverbinder hat ein spezielles Federkraft-Anschlusssystem, das eine sicherere Konnektivität als klassische Schraubanschlüsse gewährleistet. Durch eine Push-on-Verriegelung lässt sich die Verbindung leicht herstellen, während die spezielle Form des metallenen Verschlussmechanismus ein versehentliches Lösen verhindert. Für mehr Flexibilität ermöglicht der Steckverbinder, dessen berührungssicheres Gehäuse die Anforderungen der Schutzart IP20 erfüllt, sowohl freihängende Verbindungen als auch Panel-montierte Lösungen. Der Thermoelement-Steckverbinder kombiniert eine kompakte, platzsparende Bauform mit extremer Zuverlässigkeit. Eine hohe Rückhaltekraft verhindert nicht nur ein versehentliches Lösen der Verbindung, sondern wird auch beim Einstecken des Steckverbinders durch einen hörbaren Klick signalisiert. Danach sorgt eine Federklemme für einen sicheren Kontakt.

Der Steckverbinder ist für einen Temperaturbereich von –20 bis 220°C ausgelegt. Zu den Anwendungen gehören beispielsweise Halbleiter- und Spritzgussmaschinen oder Komponenten für Werkzeugmaschinen.

(ID:44616844)