Analyse-Tools

Percepio tritt der ARM Connected Community bei

| Redakteur: Franz Graser

Johan Kraft ist Gründer und CEO des schwedischen Entwicklungstool-Herstellers Percepio.
Johan Kraft ist Gründer und CEO des schwedischen Entwicklungstool-Herstellers Percepio. (Bild: Percepio)

Percepio, Spezialist für Tracing- und Analysewerkzeuge in der Softwareentwicklung, ist dem größten Ökosystem rund um die ARM-Prozessortechnik beigetreten. Als Teil der ARM Connected Community kann Percepio seine Tools und Techniken besser vermarkten.

Das schwedische Unternehmen hat mit den Tracealyzer-Werkzeugen eine Tool-Familie entwickelt, die Einblicke in das Echtzeitverhalten von Embedded-Software vermittelt. Entwickler sollen das Zeitverhalten und die Interaktion zwischen Threads, Interrupts und dem Betriebssystemkern besser nachvollziehen können.

Tracealyzer erkennt und markiert Abhängigkeiten zwischen zusammenhängenden Ereignissen in den Trace-Daten (etwa das Senden und Empfangen eines Semaphorsignals). Durch das Markieren solcher Abhängigkeiten lässt sich das Verhalten des Betriebssystems leichter verstehen (weshalb etwa einige Threads blockiert und andere getriggert werden). Dadurch soll die Erstellung von qualitativ hochwertiger Embedded-Software beschleunigt werden.

Tracing und Visualisierung in Linux-basierten Embedded-Systemen

Qualitätssicherung

Tracing und Visualisierung in Linux-basierten Embedded-Systemen

13.05.14 - Tracing ist eine wichtige Methode, um Programmfehlern in Embedded-Systemen auf die Spur zu kommen. Visualisierungs-Tools helfen bei der Einordnung der Tracing-Resultate. lesen

Die Mitgliedschaft von Percepio in der ARM Connected Community bedeutet für die von Johan Kraft gegründete Softwareschmiede nun den nächsten logischen Schritt, um mehr Resonanz in der Entwicklerbranche zu generieren.

„Ein Teil der Connected Community zu sein, wird Percepio helfen, und die Tracealyzer-Tools werden die Aufmerksamkeit bekommen, die sie verdienen“, sagte Mike Skrtic, der Marketingleiter des Tool-Herstellers.

Die ARM Connected Community umfasst weltweit mehr als 1200 Unternehmen, die sich mit Systemlösungen beschäftigen, die auf der ARM-Technik basieren. Der Prozessordesigner offeriert den Mitgliedern der Community Zugriffe auf Programme für die Produktpräsentation, Social-Media-Kanäle, Konferenzen sowie die Vernetzung mit den Entwicklern.

Hand in Hand für das Multicore-Debugging und -Tracing

Hand in Hand für das Multicore-Debugging und -Tracing

26.05.14 - Die Anzahl der Cores in Multicore-Prozessoren steigt stetig. Prozessor- und Debuggerhersteller müssen eng zusammenarbeiten, um ein effizientes Debugging zu ermöglichen. lesen

Software-Fehlern in sicherheitskritischen Systemen auf der Spur

Virtuelles Prototyping

Software-Fehlern in sicherheitskritischen Systemen auf der Spur

11.09.17 - Sicherheitskritische Systeme im Auto dürfen keine Fehler enthalten. Wie Hersteller das mithilfe virtueller Prototypen und Fehler-Injektion-Tests sicherstellen können, erfahren Sie in diesem Beitrag. lesen

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 43299620 / Embedded Software Entwicklungswerkzeuge)