Suchen

TFT-Display mit 1024 x 768 Bildpunkte bei höherer Pixeldichte

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Hendrik Härter

Ein TFT-Display mit einer Diagonalen von 6,4 Zoll hat KOE vorgestellt. Es bietet XGA und verwendet die IPS-Technik für eine bessere Farbsättigung sowie einer höheren Bildstabilität.

Firmen zum Thema

Das TFT-Display des Typs TX16D201VM0BAB bietet 1024 x 768 Pixel bei einem Seitenverhältnis von 4:3.
Das TFT-Display des Typs TX16D201VM0BAB bietet 1024 x 768 Pixel bei einem Seitenverhältnis von 4:3.
(Bild: KOE)

Ein hochauflösenden 6,4 Zoll TFT-Display mit der Bezeichnung TX16D201VM0BAB hat KOE auf den Markt gebraucht. Es bietet XGA-Auflösung mit 1024 x 768 Pixel, ein Seitenverhältnis von 4:3 und IPS-Technik (In-Plane Switching). Bei dem LTPS-TFT-Display (Low Temperature Poly-Silicon) sorgt die IPS-Technik für eine hohe Farbsättigung sowie Bildstabilität bei vertikalen und horizontalen Betrachtungswinkeln von 170°.

Das Kontrastverhältnis gibt der Hersteller mit 800:1 und die Helligkeit mit 1400 cd/m² an. Die weiße LED-Hintergrundbeleuchtung verfügt über eine Helligkeitshalbwertszeit von 70.000 Stunden. Das Display misst 153,0 mm x 118,0 mm x 8,7 mm bei einer aktiven Displayfläche von 129,792 mm x 97,344 mm. Das vorgestellt Modul weist die gleichen Abmessungen auf wie das vorhandene 6,5-Zoll-VGA-Displaymodul TX17D02VM2CAA. Die vergleichbare Auflösung des 6,5-Displays mit 640 x 480 und des 6,4-Displays mit 1024 x 768 ermöglicht eine höhere Pixeldichte von 123 ppi auf 200 ppi (Pixel pro Zoll). Typische Anwendungen sind Medizingeräte oder tragbare Mess- und Testgeräte.

(ID:45116834)