Suchen

Baugruppenprüfung Testen und Programmieren

| Redakteur: Franz Graser

GÖPEL electronic hat mit dem RAPIDO RPS910 eine neue Generation der On-Board-Programmierung nichtflüchtiger Speicher mit Testoption präsentiert.

Firmen zum Thema

Zahlreiche elektrische und mechanische Optimierungen sowie variabel anpassbare Bandgeschwindigkeiten und der Selbsttestfunktion machen das System RAPIDO RPS910 zum vielfältigen Multi-Site-Inline-Programmer.
Zahlreiche elektrische und mechanische Optimierungen sowie variabel anpassbare Bandgeschwindigkeiten und der Selbsttestfunktion machen das System RAPIDO RPS910 zum vielfältigen Multi-Site-Inline-Programmer.
(Bild: GÖPEL electronic )

Das Gerät wurde für komplexe Baugruppen mit kompakten Bauformen wie etwa BGAs konzipiert, die nur schwierig zu erreichen sind und geringen Zeitaufwand erfordern. Das aufwandsarme und schnelle Zugriffsverfahren mit speziellen Mechaniken sichert die präzise Kontaktierung über beide Seiten auch bei höheren Nadelzahlen.

Die Weiterentwicklung der In-System-Programmiertechnik besitzt ein größeres Bandmodul, das die Eingangspufferung von Boards mit bis zu 400 mm Breite unterstützt und Handlingzeiten reduziert.

Zahlreiche elektrische und mechanische Optimierungen sowie variabel anpassbare Bandgeschwindigkeiten und der Selbsttestfunktion machen das RAPIDO RPS910 zum vielfältigen Multi-Site-Inline-Programmer.

Zudem ist die Variante RPS910-S32 für die parallele Bearbeitung von bis zu 32 Prüflingen konzipiert, wobei das Hardwarekonzept auch die parallele Programmierung diverser Targets auf einer Baugruppe erlaubt.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43073273)