Pulsgenerator

Test von hochohmigen digitalen IC-Eingängen

| Redakteur: Hendrik Härter

Langer EMV präsentiert den Mini E-Pulsgenerator vom Typ P23. Die Störimpulsspannung des Generators wird kapazitiv in die zu testende hochohmigen digitalen IC-Eingänge wie Reset-, Clock- oder Quarz-PIN oder in die Signalleitung in der elektronischen Flachbaugruppe eingekoppelt. Eine schützenswerte Struktur oder Signal ist dann gefunden, wenn der reproduzierte Fehler aus dem Gerätetest vorliegt. Der E-Feldgenerator erzeugt eine maximale Generatorspannung von 1,2 kV. Wie hoch diese am zu testenden PIN ansteht, hängt entscheidend von der unmittelbaren Testumgebung ab.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 28707080 / Messen/Testen/Prüfen)