Suchen

Test-Kit für COM-Express-Module von Avnet Integrated

Redakteur: Margit Kuther

Avnet Integrated kündigt ein Starter-Kit für seine Type-6-COM-Express-Modulfamilie MSC C6B-CFLH für High-End Embedded-Systeme an. Anwender können die Computer-on-Module (COMs) auf einer sofort lauffähigen, geprüften Plattform testen.

Firmen zum Thema

COM-Test: Das Starterkit MSC_C6-SK-SLH testet COM-Express-Typ6-Module von Avnet Integrated
COM-Test: Das Starterkit MSC_C6-SK-SLH testet COM-Express-Typ6-Module von Avnet Integrated
(Bild: Avnet Integrated)

Das Starter-Kit unterstützt den Entwickler bereits in der frühen Phase seines Applikations-Designs, oftmals bevor ein anwendungsspezifisches Carrier Board verfügbar ist. Damit lassen sich die Entwicklungszeiten deutlich reduzieren und mögliche Design-Fehler frühzeitig erkennen und korrigieren. Die Produktfamilie MSC C6B-CFLH basiert auf Intels aktuellen Core-Prozessoren der 8. Generation (Codename „Coffee Lake“). Das Starter Kit und die COM-Express-Module werden in Deutschland bei MSC entwickelt und gefertigt.

Technische Spezifikationen:

Das Starterkit MSC C6-SK-CFLH enthält ein Baseboard im Mini-ITX-Format, Speichermodule (SO-DIMM), einen Kühlkörper und eine passende Stromversorgung. Das universell einsetzbare Trägerboard weist einen COM-Express-Sockel für Type-6-Module im Compact- oder Basic-Format auf und verfügt über gängige Schnittstellen wie PCIe, SATA, USB 3.0 und 2.0, GbE LAN, LPC, UART, GPIO und HD Audio. Als Grafikausgänge sind DisplayPort, embedded DisplayPort (eDP) und LVDS vorhanden. Zusätzlich bietet das Träger-Board einen PCI Express Mini Card-Sockel für funktionale Erweiterungen sowie einen SD-Kartenschacht.

Die seit Kurzem verfügbare Type-6-COM Express-Modulfamilie MSC C6B-CFLH führt erstmals Prozessoren mit sechs Kernen ein und bietet eine deutliche Performance-Steigerung gegenüber der vorherigen 7. Generation bei vergleichbarer Verlustleistung.

Die Mitglieder der Modulfamilie sind mit Intels Prozessoren Core-i7, Core-i5, Core-i3 und Xeon bestückt. Die Module MSC C6B-CFLH im Basic-Formfaktor von 125 mm x 95 mm weisen eine typische Verlustleistung zwischen 35 und 55 W auf. Moderne Anwendungsbereiche sind die Automatisierung, die Bildverarbeitung, die Telekommunikation, die Medizintechnik und POS/POI.

(ID:45650007)