Tesla: Deutschland-Chef Jochen Rudat geht

| Redakteur: Julia Schmidt

Medienberichten zufolge verlässt Jochen Rudat, Deutschland-Chef von Tesla, Ende September das Unternehmen um zum Luxushersteller Pininfarina zu wechseln.
Medienberichten zufolge verlässt Jochen Rudat, Deutschland-Chef von Tesla, Ende September das Unternehmen um zum Luxushersteller Pininfarina zu wechseln. (Bild: ampnet)

Das Manager Magazin hat von Insidern erfahren, das Teslas Deutschland-Chef Jochen Rudat zum Ende September das Unternehmen verlässt. Eine offizielle Bestätigung fehlt bislang.

Wie das Manager Magazin unter Berufung auf Insideraussagen berichtet, verlässt Teslas Deutschland-Chef Jochen Rudat das Unternehmen Ende September mit Ablauf seines Vertrages. Seit Juli sei er bereits freigestellt, so das Manager Magazin haben Beteiligte berichtet. Grund seien Differenzen mit Elon Musk gewesen.

Ab Oktober wird Rudat dann laut den Gerüchten in das Topmanagement eines Konkurrenten wechseln. Das Portal Electrive.net will erfahren haben, dass es sich dabei um den Luxushersteller Automobili Pininfarina handelt. Eine offizielle Bestätigung von Seiten Teslas oder von Jochen Rudat gibt es dazu bislang allerdings nicht.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46144259 / Management & Führung)