Temperaturen messen und regeln

| Redakteur: Thomas Kuther

(Bild: Riedon)

Riedon hat drei neue Produktlinien vorgestellt, welche die Wärmemessung und -überwachung vereinfachen, darunter Miniatur-Heizlösungen mit Eigenüberwachung und Widerstandstemperaturfühler (RTDs; Resistance Temperature Detectors).

Die PTC-Miniaturheizungen haben einen positiven Temperaturkoeffizienten und stabilisieren sich je nach Spannung und Nennleistung schnell bei 100 bis 125 °C. Das kompakte 9 mm hohe Aluminiumgehäuse des PTC hat eine flache Oberfläche zur einfachen Befestigung und ist mit 200-mm-Kabelenden ausgestattet. Zu den Anwendungen zählen das Erwärmen von Proben oder das Inkubieren von Kulturen in Laboren, der Wärmeschutz in Schaltschränken im Freien und das Verhindern von Kondensation in optischen Geräten wie Überwachungskameras. Es werden zwei Größen angeboten, darunter ein 20 mm x 40 mm PTCA für 12 V/10 W und 24 V/20 W und ein 40 mm x 40 mm PTCB für 24 V/20 W und 80 bis 230 V/20 W.

Auch die drahtgewickelten RTDW-Temperaturfühler sind extrem kleine (0,26“ x 0,125“) RTDs in einer Reihe kompakter, radial und axial bedrahteter Gehäuse, die für die Leiterplatten- oder Inline-Montage vorbereitet sind. Positive Temperaturkoeffizienten von 1100 bis 6000 ppm/K gewährleisten Flexibilität bei der Temperaturmessung und -kompensationen in Anwendungen wie industriellen Temperatursonden, Luft-/Raumfahrtsensoren, HLK-Steuerungen und Umgebungsüberwachungen. Standard-Widerstandswerte sind 100 Ω, 500 Ω und 1 kΩ mit Toleranzen von ±0,005%. Riedon bietet auf Wunsch auch kundenspezifische Temperaturkoeffizienten, Gehäuse und Widerstände.

Das dritte Produkt, die RTDS-Serie, ist ein SMD-Platin-Temperaturfühler gemäß DIN/EN 60751 in den Standardklassen AA, A und B für Toleranz und Temperaturbereich. Mit einem hohen TCR-Wert von 3850 ppm/K kombinieren diese Bausteine ein schnelles und genau messbares Ansprechverhalten, einschließlich eines 0,5-fachen t-Wertes von 0,1 bis 3,3 s – mit zuverlässiger Linearität und Langzeitstabilität. Die halogenfreien SMD-Chipgehäuse 0805 und 1206 ermöglichen den sicheren Einsatz, wenn Entflammbarkeit ein Risiko darstellt. Standard-Nennwiderstandswerte sind 100 Ω, 500 Ω und 1 kΩ für Messströme von 1 bis 7 mA. Kundenspezifische Widerstände sind auf Anfrage erhältlich.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46155209 / Passive Bauelemente)