Aus Forschung und Wissenschaft

Das Geheimnis der stärksten Magnete des Universums

Das Geheimnis der stärksten Magnete des Universums

So genannte Magnetare sind die stärksten Magnete im Universum. Wie diese Magnetsterne entstehen war bislang jedoch ungeklärt. Ein deutsch-britisches Team von Astrophysikern hat nun eine mögliche Antwort gefunden. lesen

Calciumbatterien: Neue Elektrolyte laden bei Raumtemperatur

Calciumbatterien: Neue Elektrolyte laden bei Raumtemperatur

Mit den bislang verfügbaren Elektrolyten gelang es nicht, Calciumbatterien bei Zimmertemperatur aufzuladen. Forscherinnen und Forscher des KIT haben nun eine vielversprechende Elektrolytklasse vorgestellt, die das erstmals möglich macht. lesen

Nobelpreis für die Väter der Lithium-Ionen-Batterie

Nobelpreis für die Väter der Lithium-Ionen-Batterie

Lithium-Ionen-Batterien sind im Alltag allgegenwärtig und könnten zur Eindämmung des Klimawandels beitragen. Für die Entwicklung bekommen die Väter der Technik den Chemie-Nobelpreis. lesen

Über 6 Millionen für 6G

Über 6 Millionen für 6G

An der Uni Duisburg-Essen (UDE) forscht man bereits an Hochfrequenz-Technologien für übermorgen: an 6G Terahertz-Kommunikation mit mehr als 100 Gigabit/s Datenraten, an modernsten Radaren und anderen alltagstauglichen Anwendungen. lesen

Erhöhte Speicherkapazität von Li-Ionen-Akkus durch elastische Nano-Schichten

Erhöhte Speicherkapazität von Li-Ionen-Akkus durch elastische Nano-Schichten

An der TU Wien wurde eine spezielle Messmethode entwickelt, durch die es nun möglich werden soll, die Speicherkapazität von Lithium-Ionen-Akkus deutlich zu vergrößern. lesen

Nobelpreis für Wissen zum Universum und Fund eines Exoplaneten

Nobelpreis für Wissen zum Universum und Fund eines Exoplaneten

Ein bisschen Materie wie wir sie kennen - und ganz viel Dunkle Materie und Dunkle Energie. Zu diesem Modell des Universums hat einer der diesjährigen Physik-Nobelpreisträger entscheidend beigetragen. Die zwei anderen spürten einen ganz besonderen Himmelskörper auf. lesen

Ein winziges Infrarot-Spektrometer für den Einsatz im All

Ein winziges Infrarot-Spektrometer für den Einsatz im All

ETH-Forschende haben ein kompaktes Infrarot-Spektrometer entwickelt, das sich auf einem kleinen Chip unterbringen lässt. Damit ergeben sich interessante Perspektiven – im Weltall und im Alltag. lesen

TULIPP-Projekt: Eingebettete Systeme schneller entwickeln

TULIPP-Projekt: Eingebettete Systeme schneller entwickeln

Sei es fürs Auto oder die Drohne: Bildverarbeitungssoftware für eingebettete Systeme zu entwickeln nimmt viel Zeit in Anspruch und ist daher teuer. Die Plattform Tulipp erlaubt es nun, energieeffiziente Embedded-Bildverarbeitungssysteme schnell und kostengünstig zu entwickeln – und damit die Zeit bis zur Markteinführung drastisch zu verkürzen. lesen

E-Skin: Tragbare Elektronik wird ergonomisch

E-Skin: Tragbare Elektronik wird ergonomisch

Tragbare Elektronik soll sich wie eine zweite Haut anfühlen. Eine besondere Herausforderung dabei ist der Tragekomfort – dem haben sich nun Wissenschaftler der Universität des Saarlandes angenommen. lesen

Keine Hitze, kein Laser, kein Pulver: 3D-Metalldruck neu erfunden

Keine Hitze, kein Laser, kein Pulver: 3D-Metalldruck neu erfunden

Eine neuartige patentierte Technik zur elektrochemischen Deposition soll additive Metalldruckverfahren industriefähig machen. Das Verfahren ist kostengünstiger als Laser-basierte Prozesse, liefert gute Qualität und ist einfach zu skalieren – und kann hochleitfähiges Kupfer einfach verarbeiten. lesen

Energiedrachen für grünen Strom

Energiedrachen für grünen Strom

Die Energiewende in der Luft: Statt Windräder könnten leichte „Drachen“ an dünnen Seilen Windenergie in Strom umwandeln. Einem Schweizer Start-Up ist bereits der erfolgreiche Test einer solchen Pilotanlage gelungen. Doch wie funktioniert die ungewöhnliche Methode der Stromerzeugung? lesen

Erfolgreicher Flug mit Nachbau von Otto Lilienthals Doppeldecker

Erfolgreicher Flug mit Nachbau von Otto Lilienthals Doppeldecker

Otto Lilienthal gilt als erster Flieger der Menschheit – bislang stand jedoch ein letzter Beweis der Flugfähigkeit seiner Konstruktionen aus. Erstmals sind jetzt filmisch dokumentierte Flüge mit einem historisch korrekten Nachbau des ersten Doppeldeckers der Welt von Otto Lilienthal gelungen. lesen

DC-Netze: Was die Gleichstrom-Leitung für die Industrie können muss

DC-Netze: Was die Gleichstrom-Leitung für die Industrie können muss

Eine Energieversorgung mit Gleichstrom bietet enormes Einsparpotenzial, vor allem in der Industrie. Doch lassen sich AC-Leitungen auch problemlos verwenden? Wir werfen einen Blick auf aktuelle Forschungsprojekte. lesen

OLED-Displays: Besserer Stromfluss dank verbesserter organischer Halbleiter

OLED-Displays: Besserer Stromfluss dank verbesserter organischer Halbleiter

Organische Halbleiter für OLED-Displays haben die Eigenschaft, den Stromfluss durch mikroskopische Defekte zu behindern. Forscher haben einen Weg gefunden, die Defekte zu eleminieren. lesen

Molekulare Elektronik: Brückenbau für Elektronen

Molekulare Elektronik: Brückenbau für Elektronen

Wie verbindet man Schaltelemente in elektronischen Bauteilen, deren Größe nur noch im Nanometerbereich liegt? Eine mögliche Antwort haben nun Forscher unter Beteiligung der Empa in der Schweiz getestet. Sie haben eine Elektronenbrücke aus wenigen Molekülen gebaut, die der Miniaturisierung von Schaltkreisen neue Wege eröffnen könnte. lesen

Digitale Nachbildung eines realen Kraftwerks

Digitale Nachbildung eines realen Kraftwerks

Im Forschungsprojekt HyReK analysiert das Institut für Vernetzte Energiesysteme die Funktionsweise eines neuartigen Hybridregelkraftwerkes im Simulationsmodell. Die Anlage ist darauf ausgelegt, Regelleistung zu erbringen und die Schnittstelle zwischen Stromnetz und Wärmeversorgung zu nutzen. lesen

Brain-Computer-Interface: Die Gedanken sind frei ... noch

Brain-Computer-Interface: Die Gedanken sind frei ... noch

Facebook kauft CTRL-Labs. Die Firma arbeitet an der Entwicklung eines Geräts, mit dem Nutzer per Gedanken Geräte steuern sollen. Berichten zufolge zahlt Facebook mehrere Hundert Millionen Dollar für die Firma. Marktreif ist die Technologie noch lange nicht, und sie wirft einige Fragen auf, zum Beispiel beim Datenschutz. lesen

Total verdreht: ETH-Team baut Li-Ionen-Akku aus flexiblen Bauteilen

Total verdreht: ETH-Team baut Li-Ionen-Akku aus flexiblen Bauteilen

Auch ETH-Forscher arbeiten gerade an einem Konzept für einen biegbaren Lithium-Ionen-Akku, der sich verdrehen, biegen und dehnen lässt. Dabei verwenden die Forscher ausschließlich flexible Bauteile. lesen

Künstliche Intelligenz erforscht dunkle Materie im Universum

Künstliche Intelligenz erforscht dunkle Materie im Universum

Ein Team aus Physikern und Informatikern der ETH Zürich hat einen neuen Zugang zum Problem der dunklen Materie und dunklen Energie im Universum entwickelt. Mit Hilfsmitteln des Maschinellen Lernens programmierten sie Computer so, dass diese sich selbst beibrachten, relevante Informationen aus Himmelskarten zu gewinnen. lesen

Flugfisch-Roboter tankt Wasser, fliegt und taucht

Flugfisch-Roboter tankt Wasser, fliegt und taucht

Ein Roboter, der sich bewegt wie ein fliegender Fisch: Forscher der des Imperial College London haben eine Flugdrohne entwickelt, die in der Lage ist, ihr Antriebsgas aus dem Wasser zu gewinnen und von der Wasseroberfläche aus zu starten. Nach der Auftankphase kann der Flugfisch-Roboter mehrmals bis zu 26 Meter weit fliegen und ins Wasser abtauchen. lesen

Startup-Szene

Chiplose Funketiketten zum Aufdrucken

Chiplose Funketiketten zum Aufdrucken

Der Wagen ist gepackt, einmal noch richtet der Paketbote prüfend das Lesegerät auf die Ladefläche: alles an Bord, nichts vergessen. Gedruckte Funketiketten ohne Chip sollen das künftig ermöglichen. Das Projekt DruIDe erarbeitet nicht nur eine neue Technologie. Es mündete auch in zwei Start-ups, die sich um die Markteinführung kümmern. lesen