Suchen

Mobilfunktechnik TDK liefert extrem dünne Empfangsspule für Smartphones

| Redakteur: Franz Graser

Die TDK Corporation hat eine Spuleneinheit zur drahtlosen Übertragung entwickelt, die für Smartphones und andere Mobilgeräte vorgesehen ist. Laut TDK stellt die Spule branchenweit eine Bestleistung dar, da sie nur 0,57 mm dick ist.

Firmen zum Thema

Die von TDK für den Einbau in Smartphones und ähnliche Geräte entwickelte Empfangsspule stellt laut Hersteller eine Bestleistung dar, denn sie ist nur 0,57 mm dick.
Die von TDK für den Einbau in Smartphones und ähnliche Geräte entwickelte Empfangsspule stellt laut Hersteller eine Bestleistung dar, denn sie ist nur 0,57 mm dick.
(Bild: TDK)

Die Spuleneinheit ist nicht nur besonders dünn und leicht, sondern auch äußerst stoßfest und weist dadurch eine ausgezeichnete Zuverlässigkeit auf. Darüber hinaus ist die Spule trotz ihrer minimalen Dicke von nur 0,57 mm so ausgelegt worden, dass sie keinen höheren Widerstand aufweist, und sie erreicht bei der Leistungsübertragung einen Wirkungsgrad, der es erlaubt, die Anforderungen des „Qi“-Standards der WPC zu erfüllen.

Die geringe Höhe der Einheit ist der wesentliche Aspekt bei ihrem Einsatz in Smartphones. Für die Spule musste ein einzigartiges, extrem dünnes und flexibles Blech aus magnetischem Metall realisiert werden.

Beim jetzigen Entwicklungsstand liegt der Ausgangsstrom im Bereich von 0,5 bis 0,6 A. Eine noch dünnere Ausführung mit 0,50 mm Dicke und dem gleichen oder einem noch höheren Ausgangsstrom befindet sich bereits in der Entwicklung: Der Beginn der Serienfertigung ist für 2013 vorgesehen.

In dem Ausmaß, in dem Smartphones immer mehr Funktionen mitbringen, steigt auch ihr Energieverbrauch und ihr Akku muss häufiger wieder aufgeladen werden. Die WPC und andere Organisationen arbeiten auf eine Standardisierung der drahtlosen Leistungsübertragung hin, um eine Infrastrukturumgebung zu schaffen, die jederzeit ein einfaches Aufladen ermöglicht.

(ID:34589850)