Passive Bauelemente

Tausch von Ladespulen für die drahtlose Energieübertragung

Seite: 4/9

Firmen zum Thema

Aus diesem Grund beträgt die tatsächliche Kapazität 280 nF. Die zugehörige Schwingungsfrequenz beläuft sich auf

f0 = 130,71 kHz.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 9 Bildern

f0 ist 0,5% höher als die ursprüngliche erforderliche Frequenz.

Allerdings beläuft sich der ausgewählte Kapazitätswert beim DC1969A auf 2 × 0,15 µF (Teilenummer ECHU1H154GX9).

Beim obigen Wert beläuft sich die neue Schwingungsfrequenz auf 126,3 kHz (unbelastet).

Die Bedeutung des Windungsverhältnisses n

Das für DC1967A empfohlene Windungsverhältnis zwischen Sende- und Empfängerspule beträgt 1:3. Hier wurden die vier unten angegebenen Bedingungen ausgewählt, bei denen das Erfüllen dieser Anforderung schwierig ist.

Nähere Angaben zu den Bedingungen 1 bis 4 finden Sie online, wie am Ende des Beitrags beschrieben. Die Schaltung wurde so modifiziert, dass sie mehr Strom von der Spule bezieht. Dazu wurde die Ausgangsspannung auf 8,23 V festgelegt. Gleichzeitig jedoch stellt die Schaltung den größtmöglichen Strom bereit und behält die maximale Effizienz bei.

Bedingung 1

Tx: 760308101302 (5,3 µH, 33 mΩ, Q: 100, 6 A),

Rx: 760308101303 (47 µH, 460 mΩ, Q: 25, 1,4 A).

(Bild: WE)

Messergebnisse:

*VCC = 5 V

*IINPUT = 0,973 A

*VIN_LR = 15,04 V

*IIN = 0,239 A

VBAT = 8,21 V

IBAT = 0,275 A

PMAX_BAT = 4,865 W

Wirkungsgrad ᶯ= (VIN_LR * IIN)/(V_cc * IINPUT) = 73,9 %

(ID:43270464)