Taiwans Elektronikindustrie hat Europa im Visier

Für die Elektronikindustrie in Taiwan wird Europa zu einem immer wichtigeren Zielmarkt. Viele taiwanesischen Unternehmen streben deshalb nach Westen und auch die electronica ist ein wichtiger Türöffner zu Deutschland und Europa.

Firmen zum Thema

Taiwan: einer der Tigerstaaten mit einer starken Elektronikindustrie.
Taiwan: einer der Tigerstaaten mit einer starken Elektronikindustrie.
(Bild: Clipdealer)

Flexibilität und Improvisationskunst gehören zu den hervorstechenden Charakterzügen der Taiwanesen – vielleicht aufgrund des mitunter sehr extremen Wetters, vielleicht auch wegen der schwierigen politischen Situation: Die übermächtige Volksrepublik China auf dem Festland betrachtet die Inselrepublik als abtrünnige Provinz und unterhält keine Beziehungen zu Staaten, die Taiwan anerkennen.

Informell sind die beiden Chinas mit den unterschiedlichen politischen Systemen jedoch bereits näher aneinander gerückt. Anders als noch vor zehn Jahren sind etwa Direktflüge von der Insel aufs Festland inzwischen alltäglich. Und auch taiwanische Unternehmen sind in der Volksrepublik als Investoren sehr willkommen.

Ergänzendes zum Thema
Erwähnte Firmen aus Taiwan auf der electronica 2018

Die folgenden in unserem Taiwan-Special erwähnten Firmen stellen in München aus:

  • Chinsan: Halle B6, Stand 360
  • Chroma: Halle A3, Stand 530
  • Conquer: Halle B6, Stand 323
  • Delta Electronics: Halle A5, Stand 238
  • ECE: Halle A2, Stand 311
  • Firstohm: Halle 6, Stand 434
  • Good Will: Halle A3, Stand 118
  • Kinsun: Halle C2, Stand 322/1
  • Mean Well: Halle A5, Stand 558
  • Minmax: Halle A5, Stand 533
  • P-Duke: Halle A5, Stand 136
  • Telmars: Halle A3, Stand 164/2
  • Wanshih: Halle B3 am Stand 338/2

Taiwan ist neben Singapur, Südkorea und Hongkong einer der vier „Tigerstaaten“ und gehört mittlerweile zu den in Sachen Elektronik weltweit führenden Industrienationen. Nach Angaben der Taiwan Electrical and Electronic Manufacturers Association (TEEMA) lagen die Exporte der taiwanesischen Informations- und Kommunikationstechnik- und Elektronikindustrie 2017 bei 152,7 Mrd. US-$, was mehr als 40% des Gesamtexports Taiwans entspricht. Darüber hinaus gehört Taiwan zu den Top 3 der Welt, wenn es um Leiterplatten, passive Bauelemente, Steckverbinder, Batteriemodule, LED-Bauelemente, IC-Boards und vieles mehr geht.

Die ELEKTRONIKPRAXIS hat eine ganze Reihe taiwanesischer Elektronikunternehmen besucht und sich vor Ort ein Bild von deren Produkten und Serviceleistungen gemacht.

(ID:45511908)

Über den Autor

Dipl.-Ing. (FH) Thomas Kuther

Dipl.-Ing. (FH) Thomas Kuther

Redakteur, ELEKTRONIKPRAXIS - Wissen. Impulse. Kontakte.