Cactus Technologies: Zuverlässige SSD-Speicher für Edge Computing

22.07.2019

Edge Computer spielen eine wichtige Rolle in der Digitalisierung – und sie verlangen nach zuverlässigen Speichern. Der Speicherhersteller Cactus Technologies bietet speziell für Edge-Anwendungen pSLC-Speicher (Pseudo Single Level Cell) mit hoher Lebensdauer bei attraktivem Pre

Edge Computer spielen eine wichtige Rolle in der Digitalisierung – und sie verlangen nach zuverlässigen Speichern. Der Speicherhersteller Cactus Technologies bietet speziell für Edge-Anwendungen pSLC-Speicher (Pseudo Single Level Cell) mit hoher Lebensdauer bei attraktivem Preis. 

IIoT (Industrial Internet of Things) und KI (Künstliche Intelligenz) sind Trends, bei denen Edge Computing eine Schlüsselrolle zukommt. Daten werden dezentral an der Edge ausgewertet. Je nach Anwendung sind Edge Computer extremen Temperaturen, Feuchtigkeit, Staub oder Vibrationen ausgesetzt. Entsprechend robust und widerstandsfähig müssen Edge Computer aber auch die darin verwendeten Speicher sein. 

Robuste und langlebige Flash-Speicher für die Industrie
Der Speicherhersteller Cactus Technologies bietet mit seiner 245 Serie NAND basierte Speicherkarten, die für Edge-Anwendungen entwickelt wurden. Die 245 Serie basiert auf Pseudo-SLC-NAND. Dabei handelt es sich um eine neue Technologie, die hohe Lebensdauer bei einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis bietet. 

Industriekunden mussten sich bisher entscheiden. Entweder auf Nummer sicher gehen und langlebige aber teure SLC-Speicher (Single Level Cell) einsetzen oder eine Risikoabschätzung machen und auf MLC-Speicher (Multi Level Cell) ausweichen. Diese schwierige Entscheidung wird dank der neuen Pseudo-SLC-Technologie vereinfacht.

Bei pSLC-Flash-Speichern werden MLC-NAND-Zellen statt mit den üblichen zwei Bit mit nur einem Bit, also wie eine SLC-NAND-Zelle beschrieben. Die pSLC-Technologie macht MLC-Flash dadurch schneller und langlebiger. Die Anzahl Schreibzugriffe pro Flash-Zelle, man spricht von Write Endurance, wird durch die pSLC-Technologie wesentlich erhöht. Die pSLC-Speicher aus der Cactus 245 Serie erreichen eine sechsmal höhere Anzahl Schreibzugriffe als vergleichbare MLC-Speicher. 

Erhältlich sind die pSLC-Speicher über Syslogic, die offizielle Distributorin für den deutschsprachigen Raum. Die Cactus 245 Series beinhaltet die Formfaktoren SD Card, CFast, 2.5“ Disk, mSATA und M.2. Michael Jung, Product Manager bei Syslogic, sagt: «Die pSLC-Speicher von Cactus sind ideal für alle Industriekunden, welche langlebige Festkörperlaufwerke zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis benötigen – insbesondere bei großen Speicherkapazitäten.»

Clevere Sicherheits-Features
Ergänzend zur pSLC-Technologie sorgt Cactus mit Wear Leveling für eine hohe Lebensdauer der Flash-Speicher. Wear Leveling ist ein im Controller integriertes Feature, das dafür sorgt, dass die Flash-Zellen gleichmäßig abgenutzt werden, was die Lebensdauer des Speichers weiter erhöht. 

Die pSLC-Speicher verfügen zudem über einen Error Correction Code (ECC) sowie über ein Defect Management. Damit werden Datenfehler automatisch erkannt und korrigiert, was eine hohe Funktionssicherheit sicherstellt. Dank der cleveren pSLC-Technologie und der bewährten Firmware von Cactus sind die Speicher aus der 245 Series ideal für Edge-Anwendungen.

Website der offiziellen Distributorin Syslogic

Online-Shop für Industriespeicher