Company Topimage

15.12.2020

Künstliche Intelligenz: Die 8 wichtigsten Begriffe

KI (Künstliche Intelligenz), Maschine Learning, Deep Learning, Inferencing – die Begriffe sind in aller Munde. Schließlich bieten sie den Schlüssel, um die Wirtschaft branchenübergreifend zu revolutionieren. Doch was bedeuten die Begriffe genau und wo überschneiden sie sich?

1. Künstliche Intelligenz (KI) – Der Oberbegriff

KI (Künstliche Intelligenz) ist der übergeordnete Begriff. Dieser ist bereits in den 1950er-Jahren entstanden. Diederik Verkest vom Forschungszentrum IMEC (Interuniversity Microelectronics Centre) schreibt pointiert: «KI ist seit den späten 50er-Jahren durch mehrere Zyklen von Optimismus und Verdammung gegangen.» Doch insbesondere seit 2015 hat die Bedeutung von KI weltweit explosionsartig zugenommen. Die breite Verfügbarkeit von GPUs (Grafikprozessoren) hat dazu den Grundstein gelegt. 


Ganz klar abgrenzen lässt sich der Begriff KI nicht, da bereits eine eindeutige Definition von Intelligenz fehlt. Grundsätzlich wird zwischen starker und schwacher KI unterschieden. Erstere befeuert die Fantasie von Computerwissenschaftlern und Filmregisseuren gleichermaßen. Starke KI ist zu allem fähig, wozu auch ein Mensch in der Lage ist. Sie existiert bisher allerdings nur in der Theorie. Schwache KI kennen wir jedoch bereits aus unzähligen Anwendungen. Hier werden einzelne menschliche Fähigkeiten auf Maschinen übertragen. Mittels schwacher KI können Maschinen konkrete Aufgaben genauso gut oder besser als Menschen lösen. 

Alle 8 Begriffe und ihre Erklärung im Syslogic Embedded Blog.