Company Topimage

16.04.2020

In-Vehicle-Embedded-PC für die vorausschauende Wartung von Straßenbahnen

Ein System aus Sensoren und einem Industriecomputer, montiert in den Zürcher Straßenbahnen, misst mechanische Schwingungen und ermittelt automatisch den optimalen Wartungszeitpunkt. Doch nicht nur der Zustand der Schienenfahrzeuge lässt sich so überwachen, auch jener des Schienennetzes.

Die Firma PI Electronics AG aus den schweizerischen Baden entwickelte für die Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ) ein serienreifes Messsystem zur Aufzeichnung und Auswertung von mechanischen Schwingungen. Dieses lässt sich für die vorausschauende Wartung (Predictive Maintenance) von Straßenbahnen einsetzen. Dazu wurden in einer ersten Phase Embedded Computer der ebenfalls in Baden ansässigen Embedded-Spezialistin Syslogic in fünf Straßenbahnen – oder Trams, wie man sie in der Schweiz nennt – installiert. Die Embedded Computer sammeln die Daten von jeweils drei Sensormodulen und werten sie aus. Über eine 4G-Verbindung werden die ausgewerteten Daten an einen zentralen Server gesendet und dort der Instandhaltungsabteilung zur Verfügung gestellt.

Herzstück des Systems ist der Embedded Computer von Syslogic, welcher speziell für die Anwendung in Schienenfahrzeugen entwickelt wurde. Dieser zeichnet sich durch seine Langlebigkeit und Robustheit aus. Erreicht wird das mit einem cleveren Elektronikdesign. Dazu gehört der Verzicht auf bewegliche und damit anfällige Teile. Entsprechend wird der Fahrzeugrechner passiv gekühlt. Weiter verfügt er über verschraubbare M12-Steckverbinder, die den in Fahrzeugen auftretenden Vibrationen standhalten. Zudem ist der Rechner für den erweiterten Temperaturbereich von –40 bis +70 Grad Celsius zugelassen.

Lesen Sie den ganzen Beitrag im Syslogic Embedded Blog