Transferraten bis zu 95MByte/s SuperMLC microSDs für den industriellen Einsatz

Redakteur: Sebastian Gerstl

Transcend kündigt nach der Einführung von SSD Produkten mit SuperMLC Flashspeicher nun auch eine entsprechende Lösung für microSD-Karten an. Die Produkte versprechen eine attraktive Kompromisslösung, die kosteneffektiv ist und eine mit SLC vergleichbare Leistung erbringt.

Firmen zum Thema

Bis zu 95 MByte/s Übertragungsleistung: Die SuperMLC microSD-Speicherkarten von Transcend.
Bis zu 95 MByte/s Übertragungsleistung: Die SuperMLC microSD-Speicherkarten von Transcend.
(Bild: Transcend)

Die SuperMLC microSD-Karten von Transcend besitzen hohe Endurance-Werte und einen erweiterten Temperaturbereich (-40°C bis 85°C). Die Speicherkarten sind eine kostenattraktive Option für den Einsatz in Applikationen mit hohen Anforderungen, wie Medizintechnik, Überwachungssystemen oder POS Terminals.

Durch die Nutzung von nur einem Bit pro MLC Speicherzelle bietet Transcends SuperMLC Flashspeicher Transferraten bis zu 95 MB/s. Damit erreichen die microSD-Karten die UHS-I U1 Spezifikation und so ein Vielfaches der Transferraten herkömmlicher industrieller MLC Flash-Speicherkarten.

Die Karten besitzen eine integrierte ECC Fehlerkorrektur und bieten hervorragende Haltbarkeit. Mit bis zu 30.000 Schreib-/Löschzyklen und bis zu 538 TBW (TeraBytes Written) Gesamtschreibleistung haben die microSD-Karten eine etwa zehnfach höhere Haltbarkeit als vergleichbare industrielle microSD-Karten mit herkömmlichem 2-bit MLC NAND Flash. Sie sind in der Lage, erweiterte S.M.A.R.T. Parameter auszulesen, was sie für anspruchsvolle industrielle Anwendungen eignet.

Transcends SuperMLC microSD-Speicherkarten sind in den Kapazitäten 4GByte, 8GByte, 16GByte und 32GByte verfügbar und können ab sofort bestellt werden. Transcend gewährt auf seine SuperMLC microSD-Speicherkarten eine Garantie von 2 Jahren. Mehr Informationen finden Sie auf der Webseite des Herstellers unter www.transcend-info.com.

(ID:44051983)