Suchen

Federkontaktleisten Ströme und Signale übertragen

Redakteur: Kristin Rinortner

Firmen zum Thema

(Bild: uwe electronic)

Die uwe electronic bietet mit einer hochwertigen Serie standardisierter Federkontaktleisten und Federkontaktbaugruppen eine flexible Lösung für viele Einsatzfälle an. Das Programm umfasst Federkontaktleisten zusammen mit entsprechenden Gegenstücken von zweipolig bis sechspolig, im Rastermaß von 3 mm und 7 mm. Die Gehäuse bestehen aus belastbarem Polycarbonat. Anwendungen im Bereich bis 3 A / Kontakt sowie Einsatz bei Temperaturen von –40 bis 120°C sind mit diesen Federkontaktbaugruppen möglich. Die Zusammengesteckte Höhe des Interface beträgt im Gehäuse circa 10 mm und kann durch einfaches Verschrauben montiert werden. Auch eine zusätzliche Gehäuseabdichtung per Dichtring ist erhältlich. Der Anschluss kann durch THT-Verlötung in eine Leiterplatte oder durch Kabel, welche am Lötkelch des Kontakts verlötet werden, erfolgen.

Der Vorteil der Kontaktleiste ist, dass sie als Standardteil ab Lager verfügbar ist und damit keine Entwicklungskosten entstehen. Oft werden die Federkontaktleisten in der Telekommunikations- und Medizintechnik für die Übertragung von Ladeströmen und Signalen verwendet.

(ID:44616643)