Balda

Strategische Neupositionierung sorgt für Erfolg

14.12.2009 | Redakteur: Hendrik Härter

Technologiepark Balda am Stammsitz Bad Oeynhausen: Die strategische Neupositionierung wurde vom neuen Vorstand eingeleitet
Technologiepark Balda am Stammsitz Bad Oeynhausen: Die strategische Neupositionierung wurde vom neuen Vorstand eingeleitet

Seit dem dritten Quartal zählt Balda Medical wieder zum Kerngeschäft der Balda-Gruppe. Nach dem Verkauf von Anteilen am Touchscreen-Hersteller TPK konnten rund 70 Mio. € an kurzfristigen Bankverbindlichkeiten getilgt werden. Ein erster Bauabschnitt des Geschäftsbereichs MobileCom soll Mitte 2010 in Beijing starten.

Durch den Verkauf von 18,75% am Touchscreen-Hersteller TPK konnten kurzfristige Bankverbindlichkeiten in Deutschland von rund 70 Mio. € getilgt werden. „Damit haben wir die Basis für neue Investitionen und nachhaltiges Wachstum für die Balda-Gruppe geschaffen“, kommentiert Rainer Mohr, Vorstandsmitglied und Chief Financial Officer (CFO).

Der Geschäftsbereich MobileCom ist entgegen dem globalen Markttrend bei Mobiltelephonen mit neuen Kunden und Aufträgen auf Wachstumskurs. Die Inbetriebnahme des ersten Bauabschnitts am neuen Produktionsstandort in Beijing soll bis Mitte 2010 erfolgen. Das neue Werk in der Nähe des Flughafens von Beijing, umfasst eine Fläche von 200000 m². In der ersten Phase stehen rund 73000 m² Produktionsfläche zur Verfügung.

Neue Aufträge in Malaysia

Balda Solutions Malaysia (BSM) hat sich einen Großauftrag ihres langjährigen Kunden Canon gesichert. Der Auftrag umfasst neben dem Spritzgießen der Kameragehäuse erstmals auch die Fertigung eines Großteils von bis zu vier digitalen Kameramodellen. Start der Serienproduktion ist Dezember 2009. Zudem wird die Gesellschaft für ein führendes deutsches Internetportal ein „Online Tablet Device“ fertigen.

Die Zusammenarbeit mit SonyEricsson in der Produktion von Bluetooth-Kopfhörern mit Radioverbindung wurde ausgebaut. Überdies wird BSM für ein neues finnisches Unternehmen, das Intel-basierte Telefone herstellt, mechanische Komponente fertigen. Das Unternehmen wird mit diesen Aufträgen seine Umsatzerlöse 2010 deutlich steigern.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 330702 / Unternehmen & Strategien)