Stemmer verstärkt Präsenz in den Benelux-Ländern

| Redakteur: Gerd Kucera

Christoph Zollitsch, STEMMER IMAGING: „Mit der Akquisition von Data Vision verstärken wir unsere Position in den Benelux-Ländern.“
Christoph Zollitsch, STEMMER IMAGING: „Mit der Akquisition von Data Vision verstärken wir unsere Position in den Benelux-Ländern.“ (Bild: STEMMER IMAGING)

Das IBV-Geschäft der niederländischen Data Vision hat STEMMER IMAGING im Rahmen eines Asset Deals mit Wirkung zum 31. Januar 2018 übernommen.

„Data Vision ist ein hochspezialisierter Anbieter von Bildverarbeitungslösungen in den Niederlanden“, konstatiert Christof Zollitsch, Vorstandsvorsitzender der STEMMER IMAGING AG, „mit dieser Akquisition verstärken wir unsere Position in den Benelux-Ländern.“

Data Vision, ein Unternehmensbereich von Batenburg Mechatronica B.V., zählt laut Zollitsch zu den etablierten Namen der Bildverarbeitungsbranche in den Benelux-Ländern und vertreibt seit vielen Jahren erfolgreich Komponenten, Systeme und Lösungen für die industrielle Bildverarbeitung.

„Die Akquisition durch STEMMER IMAGING ist der logische nächste Schritt, um dieses Marktsegment zu bedienen“, betont Harm Hanekamp, Geschäftsführer Data Vision, „durch die Zugehörigkeit zur STEMMER-IMAGING-Gruppe erreicht Data Vision eine neue Stufe, auf der wir unseren Kunden Leistungen in ganz Europa zur Verfügung stellen können.

Sie und wir werden von einem umfangreicherem Produktangebot und dem ausgezeichneten Kompetenzniveau profitieren. Unsere Firmenkulturen sind sich sehr ähnlich und wir kennen uns sehr gut. Dieser Schritt wird das Service-Angebot in den Benelux-Ländern weiter verbessern, sodass sich unsere Kunden auf den Support und die Sicherheit verlassen können, die sie brauchen, um ihre Bildverarbeitungsapplikationen mit unserer Hilfe zu entwickeln.“

Dietmar Serbée ist Geschäftsführer der STEMMER IMAGING in den Niederlanden und betont die Wachstumschancen, die der Zusammenschluss mit sich bringe:

„Die Portfolios von Data Vision und STEMMER IMAGING vertreten zum Großteil Produkte derselben Anbieter. Die beiden ergänzen sich daher optimal.“ Seiner Ansicht nach werden auch die Hersteller von Bildverarbeitungskomponenten profitieren.

Serbée: „Die Übernahme von Data Vision durch STEMMER IMAGING kommt auch unseren Lieferanten zugute, denn unsere Vertriebs- und Supportmannschaft verdoppelt sich mit den Mitarbeitern eines starken Partners mit großem Markt-Know-how und hoher technischer Kompetenz.

Line Scan Bar für hohe Datenraten und geringen Montageaufwand

Line Scan Bar für hohe Datenraten und geringen Montageaufwand

01.09.17 - Durch Verwendung eines patentierten trilinearen CMOS-Farbsensors mit integrierter weißer LED-Beleuchtung lassen sich Bahnwaren mit einer Auflösung von 600 dpi in Farbe verzerrungsfrei prüfen. lesen

Als einer der größten Technologielieferanten für Bildverarbeitung in Europa können wir die technologischen Entwicklungen unserer Hersteller zum Vorteil unserer Kunden noch besser unterstützen.“

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 45119289 / Sensorik)