Suchen

Stay home: eLearing-Plattformen, Lerntools und sicheres Surfen

Redakteur: Margit Kuther

Corona fördert und erfordert digitale Bildung. Doch nicht jeder ist ein Homeschooling-Profi. Unterstützung bietet Lernenden und Lehrenden das Conrad Education Team mit Bildungsimpulsen für daheim.

Firmen zum Thema

Stay home: Conrad bietet online verschiedenste Bildungsangebote.
Stay home: Conrad bietet online verschiedenste Bildungsangebote.
(Bild: Mohammad Fahim@Pixabay / Pixabay )

Lange wurde digitales Lernen und Lehren vernachlässigt – plötzlich ist es ein Muss. Gerade in Coronazeiten, in denen das kurze Gespräch auf dem Gang oder der persönliche Austausch in der Pause wegfällt, möchte Conrad Eltern, Lehrer/innen und allen Interessenten mit seinen Infoportalen helfen, die Krise bestmöglich zu meistern und Impulse für die Zeit danach geben.

Impuls 1: die Conrad Community bietet Aufgaben, Links und Tipps

Kreativer Austausch mit Kolleg/innen, eine konkrete Frage an einen Technikexperten richten oder sich einfach mal neuen Input holen? Das alles ermöglicht die Conrad Community Conrad@YourSide. Dort finden Sie etwa die Rubrik „Digitale Bildung“, in der unter anderem die Aufgabe „Corona – blockiere das Virus mit Antikörpern“ aus Mathematik, Biologie und Coding darauf wartet, gelöst zu werden. Bereits gepostet ist auch eine Übersicht mit den digitalen Schulportalen der einzelnen Bundesländer. Desweiteren finden sich etwa eine eLearning-Plattform oder ein Online-Einsteigerkurs zum Thema Programmieren mit Calliope Mini.

Impuls 2: der Homeschooling-Ratgeber – Von Unterrichtsmaterial bis Lernplattform

Wie kann man Homeschooling abwechslungsreich gestalten, wo finde ich Inspiration und was darf man überhaupt? Auf der neuen Homeschooling-Ratgeberseite beantwortet Conrads Education-Team zahlreiche Fragen und präsentiert weiterführende Direktlinks zu den jeweiligen Online-Plattformen, etwa zu „Technik einfach erklärt“. Dort werden etwa die Themen „Wechsel-, Dreh- und Gleichstrom“, „Solaranlage berechnen“, „Richtig löten lernen“ und „3D-Drucker kalibrieren“ behandelt.

Lehrende finden etwa Hinweise, welche vorübergehenden Regelungen derzeit für Lehrer in Sachen Datenschutz gelten, welche eLearning-Plattformen für die verschiedenen Fächer und Online-Fortbildungen für Lehrende es gibt und was zu tun ist, damit Kinder und Jugendliche sicher im Internet unterwegs sind.

Impuls 3: die Conrad Education News – Aus der Praxis für die Praxis

Eine Lehrerin, die nicht länger warten will und die Digitalisierung ihrer Schule einfach in die Hand nimmt. Eine Rektorin, die von erlebnisorientiertem IT-Unterricht und einer begeisterten Klasse berichtet. Lötkurse in der Schule, Roboter programmieren und 3D-Druck für die Unterrichtspraxis: Bei den vorgestellten Best-Practice-Beispielen auf der neuen Conrad-Education-News-Seite ist von- und miteinander Lernen angesagt. Lehrerinnen und Lehrer können sich von Use Cases der Kolleg/innen und Projekten des Conrad Education Teams inspirieren lassen und so das "T" in MINT in ihrem eigenen Unterricht noch mehr in den Fokus rücken. Auf dieser Seite finden sich etwa Anleitungen wie „Roboter programmieren leicht gemacht“, „Lautsprecher fürs Handy löten“ und ein kostenloses 3D-Druckhandbuch.

(ID:46511943)