Entwicklungstools

Starterkits für ST Cortex-M4-Serie

| Redakteur: Holger Heller

(Bild: VBM-Archiv)

IAR Systems bietet Starterkits für die STM32F429-Serie von STMicroelectronics: Zur Auswahl stehen das IAR KickStart-Kit für STM32F429 und zwei IAR Experiment! Kits mit Hardware, Beispielprojekten und Evaluierungsversion der Embedded-Entwicklungs-Toolchain IAR Embedded Workbench für ARM. Die Kits können zur Evaluierung der Tools und der beinhalteten MCUs genutzt werden, aber auch zum Design, Entwicklungsstart, Integrieren oder für Testanwendungen. Die Serie STM32F429 von ST basiert auf dem ARM Cortex-M4-Core und verfügt über Schnittstellen für externe Peripherie, Grafik oder Audio.

Ebenfalls anwendbar auf die neue STM32F429-Serie sind die zwei Experiment-Kits Magnetometer und Gamecontroller mit Beispielprojekten, Evaluierungsversion der Embedded Workbench für ARM und STM32F429-Evalboard. Das Magnetometer-Kit kann magnetische Felder erkennen und Informationen auf ein LCD ausgeben. Das Gamecontroller-Kit verfügt über einen Gamecontroller und ein Farb-LCD. Optional können die Kits auch mit einer J-Link Lite Debug-Probe ausgestattet werden und sind auch kompatibel mit anderen JTAG-Probes wie dem I-jet.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 42410103 / Mikrocontroller & Prozessoren)