ifo Geschäftsklimaindex Stärkster Anstieg der Geschäftserwartungen seit August 2009

Redakteur: Margit Kuther

Die Unternehmen sind in weihnachtlicher Erwartung. Der ifo Geschäftsklimaindex für die gewerbliche Wirtschaft Deutschlands ist erneut gestiegen.

Firmen zum Thema

Hans-Werner Sinn, ifo Institut: „Der Pessimismus bezüglich der weiteren Geschäftsentwicklung hat deutlich abgenommen.“
Hans-Werner Sinn, ifo Institut: „Der Pessimismus bezüglich der weiteren Geschäftsentwicklung hat deutlich abgenommen.“
(Bild: ifo Institut)

„Die Firmen bewerten ihre aktuelle Lage zwar etwas weniger günstig als im Vormonat. Jedoch hat der Pessimismus bezüglich der weiteren Geschäftsentwicklung deutlich abgenommen“, fasst Hans-Werner Sinn, Präsident des ifo Instituts, die Ergebnisse zusammen.

Optimismus im verarbeitenden Gewerbe

Im verarbeitenden Gewerbe hat sich das Geschäftsklima weiter aufgehellt. Zwar schätzen die befragten Industriefirmen ihre Lage etwas ungünstiger ein als im Vormonat, doch blicken sie deutlich optimistischer auf die Entwicklung in den kommenden sechs Monaten. Die Geschäftserwartungen verzeichneten den stärksten Anstieg seit August 2009. Auch die Erwartungen an das Exportgeschäft sind erneut gestiegen.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 9 Bildern

Leichte Skepsis im Groß- und Einzelhandel

In den beiden Handelsstufen hat sich der Geschäftsklimaindikator abgeschwächt. Im Groß- wie im Einzelhandel sind die befragten Unternehmer weniger zufrieden mit ihrer aktuellen Geschäftslage und etwas skeptischer mit Blick auf den weiteren Geschäftsverlauf.

Baugewerbe blickt optimistischer in die Zukunft

Im Bauhauptgewerbe setzte sich der Anstieg des Geschäftsklimaindex im Dezember fort. Während die befragten Baufirmen die aktuelle Lage zurückhaltender beurteilen als noch vor einem Monat, sind sie bezüglich ihrer Geschäftsentwicklung im nächsten halben Jahr deutlich optimistischer.

(ID:37346100)