Vorwiderstände

Stabile Widerstandswerte

| Redakteur: Thomas Kuther

(Bild: Panasonic)

Panasonic Automotive & Industrial Systems bietet eine neue Baureihe von Vorwiderständen an, die hohen Temperaturen widerstehen und kleine Bauformen ermöglichen. Im Vergleich zu den Standard-Widerstanden eignen sich die Typen der ERJPA2-Serie bei kleiner Bauform für höhere Leistungen. So bietet die neue Baureihe höhere Performance und spart darüber hinaus Platz. Die hohe ESD-Spannung von 3,0 kV sorgt für hohe Zuverlässigkeit. Ein Temperaturkoeffizient (TCR-Wert) von 100 ppm und eine enge Toleranz von bis zu ±0,5% sorgen für stabile Widerstandswerte und stabilen Schaltkreisbetrieb.

„Unsere Vorwiderstände der ERJ-PA2-Reihe verfügen über ein Metallglasur-Dickschicht-Widerstandselement und drei Elektrodenschichten, was für hohe Zuverlässigkeit sorgt“, erklärt Stephane Ngandeu Latta, Produktmanager bei Panasonic Device Solutions Business Division. „Die ESD-Eigenschaften der Bauteile sind denen gewöhnlicher Metallfilm-Widerständen überlegen.“

Die Bauteile der ERJ-PA2-Reihe können im Temperaturbereich von –55 bis 155 °C eingesetzt werden und eignen sich hervorragend für Anwendungen im Automobil- und Transportbereich, in der Industrieelektronik sowie in Elektrogeräten für den Endverbraucher. Die Komponenten sind vollständig RoHS-/REACH-konform und daher sehr umweltfreundlich.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 43822250 / Passive Bauelemente)