Flashspeicher SSD mit RO-MLC-Technologie

Redakteur: Sebastian Gerstl

Zwischen SLC und MLC: ICP Deutschland nimmt eine neue Reihe an industriellen Flash-Modulen in sein Sortiment auf.

Firma zum Thema

Mittelweg zwischen SLC- und MLC-Technologie: Die CIS-Serie von ICP
Mittelweg zwischen SLC- und MLC-Technologie: Die CIS-Serie von ICP
(Bild: ICP Deutschland)

ICP bietet mit der CIS-Serie an Flashspeichern einen Mittelweg zwischen teurerer SLC- und günstigerer MLC-Technologie an. Durch Einsatz von Ro-MLC (Reliability Optimized Multi Level Cell) wird eine 10fach höhere Zuverlässigkeit gegenüber herkömmlichen MLC-Modulen erreicht. Dies wird durch den Einsatz spezieller Firmware im Controller der SSD ermöglicht.

Die Schreibgeschwindigkeit der CIS-Serie beträgt 470MB/s. Die 2.5'' SSD der Reihe besitzen eine SATA-III-6Gbs-Port und sind mit Kapazitäten von 8GB bis 128GB erhältlich. Die Speicher sind in bei Temperaturen von -40°C bis +85°C einsetzbar.

(ID:43417875)