Suchen

Bildverarbeitung Speziell für den blauen Bereich optimierte Objektive

| Redakteur: Gerd Kucera

Firma zum Thema

(Bild: Vision & Control)

Farbkorrekturen im Bereich des sichtbaren Lichtes sind mit hohem Aufwand verbunden. Vision & Control entwickelte eine Objektivreihe, die eine Farbkorrektur im blauen Spektrum besitzt. Entstanden sind zunächst zwei Serien telezentrischer Objektive mit einem Objektfelddurchmesser von 18 bzw. 30 mm. Der Abbildungsmaßstab der einzelnen Objektivtypen wurde so gewählt, dass die gängigen Sensorgrößen voll genutzt werden. So ergeben sich die Bildfelddiagonalen 4,1 mm (1/4“), 6,1 mm (1/3“), 9 mm (1/1,8“) und 11 mm für 2/3“. Schwerpunkt der Farbkorrektur ist etwa 470 nm; damit ergeben sich im Bereich von 450 nm bis 490 nm nur sehr kleine Farblängsfehler um 10 µm, die unter der Nachweisgrenze liegen. Besonderer Wert wurde auf geringe Verzeichnung (unter 1%) sowie kompakte Bauform gelegt. So ist zum Beispiel das Objektiv T18/0,23 kaum länger als ein herkömmliches entozentrisches Objektiv.

(ID:45526957)