Suchen

Spektrum-Analyzer: USB-Geräte messen Millimeter-Wellen

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Hendrik Härter

Firmen zum Thema

Spektrum-Analyzer messen Millimeter-Wellern und bieten USB-Anschluss.
Spektrum-Analyzer messen Millimeter-Wellern und bieten USB-Anschluss.
(Bild: Anritsu )

Der tragbare Spektrum-Analyzer der Serie Spectrum Master MS2760A von Anritsu ist mit einem erweiterten Frequenzbereich von 9 kHz bis 170 GHz verfügbar. Außerdem erweitert der Hersteller seine Modelle der Spectrum Master MS2762A: Sie decken jetzt 6 bis 170 GHz ab. Die neue Serie der Tablet-gesteuerten Analyzer im Taschenformat ist flexibel, tragbar und bietet einen hohen Dynamikbereich ihrer Klasse. Entwicklungs- und Fertigungsingenieure können damit grundlegende Spektrumsmessungen wie Kanalleistung, belegte Bandbreite, Nachbarkanalleistung und Oberwellen bei CW-Signalen bis 170 GHz durchführen. Die tragbaren Spektrum-Analyzer der Serie Spectrum Master MS276xA bieten nun eine vollständige Palette von Verifizierungstools für Millimeterwellen-Anwendungen (mmWave).

Mit zwei Spectrum Master MS2760A und acht Spectrum Master MS2762A als Einstiegsmodelle bietet die komplette Serie tragbare Spektrum-Analyzer mit Direktanbindung und einem Dynamikbereich von 108 dB bei 70 GHz. Die Modelle MS2762A bieten einen DANL-Wert von -141 dBm von 6 bis 90 GHz und decken zahlreiche Bänder ab – beginnend in der Mitte des C-Bandes bis hin zum E-Band. Oberhalb von 90 GHz bleibt die typische DANL-Leistungsfähigkeit mit -136 dBm bis 110 GHz; -129 dBm zwischen 110 und 145 GHz sowie -122 dBm zwischen 145 und 170 GHz überlegen. Damit können Entwickler Signale mit geringerem Pegel erkennen, sodass sich die Analyzer für zahlreiche Anwendungen, einschließlich Radioastronomie im D-Band, eignen.

Spektrum-Maskentests

Durch ihr niedrigeres Grundrauschen kann die Serie Spectrum Master MS276xA in der Fertigung genaue Spektrum-Maskentests von mmWave- und Punkt-zu-Punkt-Funksystemen durchführen. Die Amplitudengenauigkeit beträgt ±1 dB, was eine höhere Messgenauigkeit bietet und die Gesamtleistungsfähigkeit des Produkts verbessert. Mit einer Sweep-Geschwindigkeit von weniger als 24 s (typ. und abhängig von der Prozessorgeschwindigkeit) über den gesamten Frequenzbereich von 6 bis 170 GHz verkürzen die neuen Modelle die Testzeiten.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46153107)