Suchen

LED-Lichtmesstechnik Spektrometer für Licht- und Flickermessungen

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Hendrik Härter

Damit in Stadien flickerfreie Slow-Motion-Aufnahmen möglich sind, sollten Installateure unbedingt Licht und Flicker messen.

Firmen zum Thema

Für flickerfreie Slow-Motion-Aufnahmen in einem Stadion empfiehlt sich das GL SPECTIS 1.0 T Flicker von GL Optic.
Für flickerfreie Slow-Motion-Aufnahmen in einem Stadion empfiehlt sich das GL SPECTIS 1.0 T Flicker von GL Optic.
(Bild: GL Optic)

Wer Sportstätten mit LED-Lichtlösungen ausstattet, achtet neben einer optimalen Beleuchtung des Ereignisses auch auf flickerarme LED-Leuchten und Flutlichter. Damit auch bei Slow-Motion-Aufnahmen, wie sie mittlerweile im Profisport gang und gäbe sind, beim heimischen TV-Zuschauer originalgetreu wiedergegeben werden, ist eine flickerfreie Beleuchtung extrem wichtig. Andernfalls würde man bei Bildwiederholraten für Zeitlupen von teilweise bis zu 480 fps das Pulsieren der Lichtquelle als Helligkeitsschwankungen erkennen.

Das mobile Spektrometer des Typs GL SPECTIS 1.0 T Flicker von GL Optic misst Flicker für einen Signalbereich von 0,1 Hz bis 12,5 kHz, womit Lichtquellen und LED-Flutstrahler gemessen werden können. Um Lichtquellen ganzheitlich zu charakterisieren und miteinander zu vergleichen, beherrscht das Messgerät T-Flicker des weiteren die anerkannten Flickerparamter wie Flicker-Frequenz, Flicker-Index und Flickerfaktor. Daneben können weiterhin photometrische und farbmetrische Messgrößen wie Beleuchtungsstärke, Farbort und Farbwiedergabeindex gemessen und auf dem Touchdisplay analysiert werden.

(ID:44694667)