Industrie 4.0 & IoT

Spansion lizensiert Cortex-M7-Prozessor von ARM

| Redakteur: Holger Heller

Wolf Fronauer, Spansion: MCUs mit Cortex-M7-Kern werden die Anforderungen in den Bereichen Industrie 4.0, Consumer, Internet of Things und Wireless Connectivity erfüllen
Wolf Fronauer, Spansion: MCUs mit Cortex-M7-Kern werden die Anforderungen in den Bereichen Industrie 4.0, Consumer, Internet of Things und Wireless Connectivity erfüllen (Bild: VBM-Archiv)

Mit der Lizenzierung des ARM Cortex-M7-Prozessors will Spansion seine nächsten MCU-Generationen und Systemlösungen bereitstellen.

Spansion hat erst kürzlich 96 neue MCUs als Teil seiner FM4-Familie für Industrie-4.0-Anwendungen vorgestellt. Diese sind Teil einer Roadmap mit differenzierenden Funktionen, die Kompatibilität zur Hard- und Software der bestehenden Serien FM0+, FM3 und FM4 sicherstellen. „Der neue Cortex-M7-Prozessor stellt mehr Intelligenz und Energieeffizienz für Embedded-Applikationen bereit,” sagte Wolf Fronauer, Senior Manager Marketing MMIC EMEA bei Spansion. „Die neuen Bausteine werden die Anforderungen in kommenden Applikationen für die Zielmärkte Industrie 4.0, Consumer, Internet of Things und Wireless Connectivity erfüllen.”

Der Cortex-M7 bietet laut ARM die doppelte Rechen- und DSP-Leistung des vorherigen Cortex-M-Prozessors. Damit eigne er sich insbesondere für Highend-Applikationen.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 43078820 / Embedded Systeme)