Suchen

Automotive Spannungsregler für 48-V-Netze

Redakteur: Gerd Kucera

Firmen zum Thema

(Bild: Ricoh)

Die beiden Spannungsregler für Automobilanwendungen mit 48-V-Bordnetz, R1560 und R1561, sind sowohl in Automobilen mit konventionellen Verbrennungsmotoren als auch in Elektro-Hybrid- und Mild-Hybridfahrzeugen einsetzbar. Die heutigen konventionellen Autobatteriesysteme stoßen aufgrund eines kontinuierlich steigenden Integrationsgrads elektronischer Anwendungen an ihre Grenzen. Dies hat zu erhöhten Anforderungen des Marktes für Energiesparlösungen geführt. Als Reaktion darauf entwickelte Ricoh den R1560, der nur einen minimalen Stromverbrauch aufweist (3,0 μA), um die Batterie so weit wie möglich zu schonen. Der R1561 verfügt über eine exzellente Ansprechempfindlichkeit, verbraucht aber 20 μA. R1560 und R1561 sind robuste ICs, die bis zu 60 V arbeiten und eine absolute Spannungsgrenze von 80 V haben. Sie tolerieren Lastspitzen bis zu 90 V mit einer Dauer von weniger als 200 ms. Der Betriebstemperaturbereich liegt zwischen -40 °C und 125 °C. Mit dem Regler direkt an der 48-V-Batterie entfällt die Notwendigkeit für eine doppelstufige Umsetzung.

(ID:45169055)