Hutschienen-Netzgeräte

Spannung und Strom justierbar

| Redakteur: Thomas Kuther

Die Produktfamilien DRA-40 und DRA-60 von Mean Well liefern Ausgangsleistungen von 40 bzw. 60 Watt
Die Produktfamilien DRA-40 und DRA-60 von Mean Well liefern Ausgangsleistungen von 40 bzw. 60 Watt (Bild: EMTRON)

Elektronische Steuerungen, vor allem in industriellen Einsatzgebieten, werden zunehmend in Schaltschränken untergebracht, wobei die Einzelgeräte des Systems auf genormten Hutschienen montiert werden. Diese Strategie gewinnt zunehmend an Verbreitung, denn sie schafft Übersicht im Gesamtsystem und erleichtert die Systemadministration.

Vor diesem Hintergrund ist davon auszugehen, dass die Nachfrage nach Stromversorgungsgeräten für die Hutschienenmontage weiter zunehmen wird. Für diese Anwendungen hat Mean Well die Produktfamilien DRA-40 und DRA-60 mit Ausgangsleistungen von 40 bzw. 60 W entwickelt. Zusätzlich zu den üblichen Funktionen einer Hutschienen-Spannungsversorgung bieten diese Geräte die Möglichkeit, den Ausgangsstrom einzustellen. Für den Nutzer bedeutet das eine deutlich erhöhte Designflexibilität, insbesondere lassen sich die Geräte damit auch im wachsenden Markt für LED-Anwendungen einsetzen.

Drei Wege, den Strompegel eintzustellen

Zu beziehen sind die Stromversorgungen der Baureihen DRA-40 und DRA-60 über Emtron. Der Strompegel lässt sich auf drei Wegen einstellen: über eine Steuergleichspannung zwischen 1 und 10 V, über ein PWM-Signal oder über einen Widerstand an einem dafür vorgesehenen Eingang.

Zahlreiche Funktionen

Natürlich bieten die Geräte darüber hinaus auch die üblichen Funktionen gängiger Spannungsversorgungen wie Justiermöglichkeit der Ausgangsspannung sowie die gängigen Schutzmechanismen gegen Kurzschluss, Überlast und Überspannung. Die Geräte sind zur Montage auf DIN-Trageschienen der verbreiteten Typen TS-35/7 und TS-35/15 vorgesehen.

Mit ihrem weiten Eingangsspannungsbereich von 90 bis 264 VAC sind sie universell einsetzbar. Am Ausgang stellen sie je nach Typ eine Gleichspannung von 12 oder 24 V zur Verfügung. Aufgrund ihres hohen Wirkungsgrads von 87% können sie über den gesamten Arbeitstemperaturbereich (–30 bis 70 °C) mit Konvektionskühlung betrieben werden.

Für ein breites Anwendungsspektrum

Die Geräte sind nach UL, CUL, CB und TÜV zertifiziert und tragen das CE-Kennzeichen des Herstellers für Betriebssicherheit nach den europäischen Vorgaben; überdies entsprechen sie dem Standard IEC 60950-1 Limited Power Source (LPS) für die Sicherheit informationstechnischer Geräte. Mit diesen Eigenschaften empfehlen sich die beiden Geräte für den Einsatz in einem breiten Anwendungsspektrum von der industriellen Bildverarbeitung bis zur Pflanzenzucht mit LED-Beleuchtung.

Eigenschaften:

  • Installation auf DIN-Trageschienen TS-35/7,5 oder TS-35/15,
  • Eingangsspannungsbereich 90 bis 264 VAC,
  • Hoher Wirkungsgrad von 87%,
  • Lüfterlose Ausführung, Kühlung durch Konvektion,
  • Arbeitstemperaturbereich –30 bis 70 °C,
  • Sicherung gegen Kurzschluss, Überlast und Überspannung,
  • Zulassungen: UL, CUL, TÜV, CB,
  • CE-Kennzeichnung des Herstellers,
  • Erfüllt die Vorgaben gemäß IEC 60950-1 Limited Power Source (LPS),
  • Abmessungen (B x H x T): 40 mm x 90 mm x 100 mm,
  • 3 Jahre Herstellergarantie.
Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 43056844 / Stromversorgungen)