Suchen

Whitepaper

SDR erhöht die Flexibilität der HF-Kommunikation

Software Defined Radio für optimale Funklösungen

Softwarebasierter Funk stellt einen Bruch mit bisherigen HF-Designtechniken dar. Erfahren Sie im Whitepaper, warum flexible HF-Frontends anders als fest verdrahtete Systeme eine bessere Nutzung des Spektrums und differenziertere Systeme ermöglichen.

Anbieter

 

Whitepaper Cover: Mouser Electronics
Obwohl sich SDR (Software Defined Radio / softwarebasierter Funk) noch im Frühstadium befindet, bietet es viele Möglichkeiten zur Entwicklung „kognitiver“ Funksysteme. Diese können ihre HF-Umgebung wahrnehmen und ihren Betrieb so anpassen, dass die nutzbare Bandbreite maximiert wird. Dabei stellen die Protokolle Kanalfrequenzen, Bandbreite und Signaltechniken dynamisch so ein, dass potenzielle Störsender vermieden werden. Da ein Großteil der Funktionalität der Funksysteme in die Software verschoben wird, profitieren Entwickler von einem wachsenden Ökosystem von Open-Source-Tools und -Bibliotheken. So muss für häufige HF-Funktionen das Rad nicht immer neu erfunden werden. Das Whitepaper
  • gibt Ihnen eine Einführung in die aktuellen Problemstellungen der HF-Kommunikation,
  • zeigt Ihnen verschiedene Ansätze zum Sammeln von Erfahrungen mit SDR auf, und
  • stellt Ihnen unterschiedliche Entwicklungssysteme vor, die programmierbare Logik mit DSP-Funktionen und A/D- und D/A-Wandlern kombinieren.

Wir freuen uns über Ihr Interesse am Whitepaper! Mit nur einem Klick auf den Button können Sie sich das Whitepaper kostenfrei herunterladen. Interessante Einblicke wünscht Ihnen Ihr ELEKTRONIK PRAXIS-Team.

Mit Klick auf "Download mit Account (kostenlos)" willige ich ein, dass Vogel Communications Group meine Daten an Mouser Electronics, Inc. übermittelt und dieser meine Daten für die Bewerbung seines Produktes auch per E-Mail und Telefon verwendet. Zu diesem Zweck erhält er meine Adress- und Kontaktdaten sowie Daten zum Nachweis dieser Einwilligung, die er in eigener Verantwortung verarbeitet.
Sie haben das Recht diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Nutzen Sie dafür folgende Kontaktmöglichkeit: DPO@mouser.com
Falls der verantwortliche Empfänger seinen Firmensitz in einem Land außerhalb der EU hat, müssen wir Sie darauf hinweisen, dass dort evtl. ein weniger hohes Datenschutzniveau herrscht als in der EU.
Weitere Informationen des Verantwortlichen zum Umgang mit personenbezogenen Daten finden Sie hier: https://eu.mouser.com/privacypolicy/

Anbieter des Whitepapers

Mouser Electronics Inc.

Elsenheimerstr. 11
80687 München
Deutschland

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website.

Weitere Whitepaper

Whitepaper Cover: Elektrosil Systeme der Elektronik GmbH
Optimale Kälteleistung für jedes Watt

Höherer Passagierkomfort dank Peltierelementen

Sitzbelüftung mit Peltierelementen? Kaum eine Technologie scheint sich auf den ersten Blick weniger für moderne Automobil-Entwicklungen zu eignen als der elektrothermische Wandler mit bekanntermaßen geringem Wirkungsgrad. Doch der Eindruck täuscht!

mehr...
Whitepaper Cover: National Instruments Corporation
Gleichstrommessung mit SMU

Die DC-Messleistung mit Best Practices maximieren

Wie Sie die Messgenauigkeit und Produktqualität für Power-Management-ICs, HF-Leistungsverstärker und anderer integrierten Schaltkreise verbessern können, indem Sie grundlegende Best Practices implementieren, erfahren Sie in diesem Leitfaden.

mehr...