Softing übernimmt Phoenix Digital

| Redakteur: Margit Kuther

Übernahme: Softing übernimmt sämtliche Produkte von Poenix Digital
Übernahme: Softing übernimmt sämtliche Produkte von Poenix Digital (Bild: Softing)

Der deutsche Datenspezialist Softing hat sämtliche Produkte der US-Amerikanischen Phoenix Digital Corporation aus Scottsdale übernommen.

Die Phoenix Digital Corporation (PDC) ist ein seit Jahren etablierter Hersteller von Glasfaseroptik-Modulen für die sichere und robuste Datenkommunikation bei Industriesteuerungen.

„Die sicheren Glasfaseroptik-Module von Phoenix Digital sind eine ausgezeichnete Ergänzung unseres Portfolios von hochwertigen Kommunikationslösungen im Segment Industrial. Damit erweitern wir die von uns angebotenen Übertragungsmedien bei Industriesteuerungen auch auf optische Verfahren mit Glasfasern. Dies ist eine weitere Stärkung von Softing bei

IIoT-Lösungen im oberen Leistungssegment und eröffnet uns neue Märkte“, sagt Dr. Wolfgang Trier, Vorstand der Softing AG.

Softing erwartet aus dieser Übernahme in den kommenden Jahren zusätzliche Umsätze von bis zu drei Millionen Euro jährlich nach Integration der Produkte in das Portfolio. Der patentierte Ansatz von Phoenix Digital zur Datenkommunikation mit gegenläufigen optischen Ringen ist schon vom Design her manipulationssicher. Die Paketierung von Daten mit Übertragung auf einer Glasfaser erfordert vom Nutzer keinerlei Software und ist extrem einfach anzuwenden. Die Ring-Topologie kann mit nur einem Mikroschalter aktiviert werden. Das PDC-System ist MAC-ID und nicht IP basiert. Damit muss der Anwender weder ein IP-basiertes System noch Referenz-Tabellen erstellen. Programmierung, Adressierungszuordnungen oder Konfigurieren entfallen vollständig.

Automatisierungsanwendungen im Bergbau, in der Chemie, Wasser- und Abwasserwirtschaft sowie Öl & Gas und der allgemeinen Infrastruktur sind die typischen Zielsegmente für PDC. Diese Industriebereiche schätzen die Robustheit, die Sicherheit und die Tatsache, dass damit vernetzte Steuerungen nach einem geplanten oder ungeplanten Neustart extrem schnell wieder verbunden und arbeitsfähig sind.

Softing? Phoenix?

Softing ist eine weltweit agierende Management-Holding. Die Softing-Gesellschaften erstellen und vertreiben Hard- und Software in den Unternehmenssegmenten Automotive Electronics, Industrielle Automatisierung und IT Networks. In enger Kundenbeziehung werden Standardprodukte sowie individuelle Lösungen realisiert. Softing operiert mit allen drei Unternehmenssegmenten in Wachstumsmärkten.

Kampf um Osram: AMS bietet 4,3 Milliarden Euro

Kampf um Osram: AMS bietet 4,3 Milliarden Euro

12.08.19 - Jetzt also doch: Der österreichische Halbleiterkonzern AMS macht mit seiner Offerte für den deutschen Beleuchtungshersteller Osram ernst. Die Österreicher wollen den Osram-Anteilseignern 38,50 Euro je Aktie bieten. Das sind zehn Prozent mehr als die beiden US-Finanzinvestoren Bain Capital und Carlyle zahlen wollen. lesen

Wetec wächst weiter

Wetec wächst weiter

29.08.19 - Der Systemlieferant für die Elektronikfertigung hat zum 1. August 2019 die Geschäfte von Kunz Industrie­vertretungen übernommen, um die eigene Position im Markt weiter zu festigen. lesen

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46131047 / Management & Führung)